Die Herbst-/Wintertrends der Reitsportmode

Die Neuheiten und Herbst-/Wintertrends der Reitsportmode sind ganz frisch bei uns eingetroffen! Klar, dass unser Blog-Team sich sofort darauf stürzen und erstmal stöbern musste. Unsere Fund- und Lieblingsstücke wollen wir euch hier und jetzt präsentieren:

Reitjacke Franca von black-forest

Bianca:  Schon beim ersten Durchschauen, habe ich mich sofort in die Reit- und Freizeitjacke Franca von black-forest verliebt. Wir hatten sie bislang schon in Schwarz im Programm – in Braun gefällt sie mir allerdings noch besser. Der Farbkontrast durch das Innenfutter und das Kontrastband ist toll und macht die Reitjacke zu etwas Besonderem, ohne zu sehr aufzufallen. Ich mag es eben schlicht-edel. Für das herbstliche Wetter im Moment ist die Jacke genau richtig, da sie leicht gefüttert ist. A pro pos leicht: Sie ist ein echtes Fliegengewicht und trägt sich daher super-angenehm.

Bianca-in-der-Reitjacke-Franca-von-black-forest-klein-1

Für Tivi gibt es diesen Herbst ein neues Westernpad. Ich habe mich für ein 3 cm dickes Pad mit Filzeinlage entschieden, da ich dadurch optimale Polsterung mit Feingefühl zum Pferderücken erreichen kann. Wer möchte, kann die Filzeinlage aus dem Pad nehmen. So lässt es sich besser trocknen, wenn man es wäscht. Ich finde, es steht ihr sehr gut und passt (rein zufällig 😉 ) auch optisch sehr gut zu meiner neuen Reitjacke.

Lara in der Reitjacke Cara von black-forest

Lara: Die Reit- und Freizeitjacke Cara von black-forest ist mein absolutes Lieblingsstück der Herbst-/Wintersaison 2016/17! Warum?! Da ich auch im Winter sehr viel mit meinen Pferden im Gelände unterwegs bin, brauche ich eine warme, bequeme und vor allem wintertaugliche Jacke. Die Jacke Cara scheint also perfekt zu sein. Auch optisch finde ich sie klasse. Gleich der erste Eindruck hält, was er verspricht – leichtes, total angenehmes Material. Beim Anziehen fällt mir die angenehme Passform auf. Durch den hohen, kuscheligen Stehkragen ist der Hals- und Nackenbereich stets gut eingepackt und warm. Die Außentaschen sind mit einem weichen Fleeceinnenfutter ausgestattet, sodass ich mir auch bei kalten Temperaturen rasch die Hände wärmen kann. Außerdem praktisch und angenehm auf dem Pferd sind die zwei seitlichen Reitschlitze. Das I-Tüpfelchen in Optik und Design sind für mich neben dem tollen Kragen die goldfarbenen Reißverschlüsse.

Lara-in-der-Reitjacke-Cara-von-black-forest-klein

Beanie Brooklyn von Barts

Gerade bei eisigen Temperaturen trage ich sehr gerne Mützen. Da kommt mir die Beanie-Mütze Brooklyn von Barts gerade recht. Farblich passt sie toll zu meiner neuen Winterjacke. Besonders mag ich an der Mütze die verschiedenen Strickmuster und das kuschelige Stirnband aus Fleece.

Reitmantel Chamonix von black-forest

Christine: Der Mantel Chamonix von black-forest fiel mir sofort auf im neuen Katalog. Schwarz gehört sowieso zu meinen Lieblingsfarben und die glitzernden Strasssteinchen am Arm in Form des black-forest Logos machen ihn so schön besonders. Für diesen Winter wollte ich mir fürs Reiten einen taillierten Kurzmantel holen, der megawarm hält, dabei aber nicht unbeweglich macht. Der Reitmantel Chamonix trägt sich ultraleicht. Er schränkt mich in meiner Bewegungsfreiheit überhaupt nicht ein. Außerdem finde ich toll, dass er knielang ist. So kann ich bei Ritten im Gelände durch den kalten Herbst- und Winterwald meine Oberschenkel schön warm halten. Die Reitschlitze sind auf dem Pferd natürlich geöffnet. Weitere Pluspunkte, weshalb der Mantel bereits jetzt zu meinen Lieblingsstücken für Herbst/Winter 2016/17 zählt, sind das herrlich kuschelige Innenfutter,  die Kapuze und die eingenähte Handytasche auf Brusthöhe. Endlich krame ich nicht mehr in einer Million Taschen, bis ich endlich mein Handy gefunden habe. Ein echter Vorteil für mich, den ich zu schätzen weiß!

black-forest-Mantel-Chamonix-knieend-klein

Jodhpurstiefel Tavira von black-forest

Nun zu den Schuhen „Tavira“ von black-forest: Ich finde sie einfach schön! Die Kombination der verschiedenen Lederoptiken ist klasse. Der Schuh trägt sich superbequem. Sein Leder ist weich und angenehm. Ich mag den Mix der unterschiedlichen Brauntöne. Das Wichtigste finde ich aber immer: Wie lassen sich Schuhe anziehen? Muss ich beim Reinschlüpfen schon ziehen und zerren, hat der Schuh verloren. Bei „Tavira“ war das Gegenteil der Fall: der Schuh lässt sich superleicht an- und ausziehen und während des Tragens habe ich ihn kaum gemerkt. Ganz klarer Fall: mein zweites Lieblingsstück der Saison.

Constanze in der Reitjacke Shelia von black-forest

Die Reitjacke Shelia von black-forest ist eine frech-peppige Reitjacke. Ihr sportlich-verspieltes Design mit den knalligen Farben hat es mir als Fan der Farbe Pink natürlich gleich angetan. Sie ist mollig warm gefüttert und wird mir sicher auch bei minus Temperaturen einen optimalen Wärmeschutz bieten. Besonders angenehm ist der Windfang an den Ärmeln, der für zusätzlichen Schutz vor Zugluft sorgt. Sie bietet viel Stauraum durch ihre zwei Reißverschluss-Außen- und eine Reißverschluss-Innentasche, was für mich beim Reiten besonders wichtig ist, da ich immer Handy und diverse Schlüssel verstauen muss. Die Kombination aus gestepptem und glattem Material gefällt mir richtig gut. Das weiche Material lässt bei der Arbeit mit dem Pferd alle Bewegungen zu. Die Kapuze der Jacke ist dick gefüttert und lässt sich mit Hilfe des Tunnelzugs am Kopf befestigen.

Reitjacke Shelia von black-forest

Neuheiten von Cheval de Luxe

Reitjacke Diana von Cheval de Luxe

Constanze: Die Reitjacke Diana von Cheval de Luxe habe ich gesehen und gleich war klar: Die muss ich haben. Die Farbe Taupe gehört zu meinen favorisierten Farben und gerade im Sonnenlicht kommen die Reflexe des Stoffes besonders gut zur Geltung. Farbe und Form der Jacke lassen sie zugleich schick und sportlich erscheinen. Sie ist kuschelig, warm gefüttert und – immens wichtig – besitzt eine tolle Kapuze, die Kopf und Ohren bei eisigen Temperaturen wunderbar warm hält. Der Schnitt der Jacke und der weiche Stoff bieten tolle Bewegungsfreiheit, die sogar noch über zusätzliche Reißverschluss-Reitschlitze optimiert werden kann. Praktisch an der Reitjacke ist, dass sie neben den beiden Reißverschluss-Außentaschen zusätzlich eine Innentasche hat. Die Länge der Jacke ist perfekt, da sie beim Reiten nicht einschränkt, aber trotzdem den Lenden-/Nierenbereich abdeckt und somit den Rücken gut wärmt.

IMG_0394-5

Reithose Coline Grip von Cheval de Luxe

Die Reithose Coline Grip von Cheval de Luxe hat mich sofort durch ihre schlichte Eleganz angesprochen. Die Farbe schwarz ist sowieso der Klassiker unter den Reithosen und zu allem tragbar. Der Stoff ist sehr angenehm und wärmt toll in der kalten Jahreszeit. Der Grip-Besatz der Reithose Coline sieht cool aus und ist modern. In Verbindung mit dem elastischen Funktionsmaterial entsteht tolle Bewegungsfreiheit. Gut gefallen mir am Design die Glitzersteinchen und das eingenähte Zierband an den Einschub- und Gesäßtaschen.

Constanze

Über Constanze

Erfahrung/Motivation: Schon von Kind an verfolgen meine Zwillingsschwester und ich unser gemeinsames Hobby: Pferde. Als Kinder nahmen wir regelmäßigen Reitunterricht und haben uns immer wieder eigene Pferde gewünscht. Nun begleiten uns Jeany und Janet schon seit über 10 Jahren durch das Leben. Jeany ist eine Welsh-A Stute und die Tochter von Janet. Janet ist eine große Shetland-Pony-Mix Stute. Beide werden von uns auf dem Platz dressurmäßig geritten. Als Abwechslung machen wir auch viel Bodenarbeit. Zum Ausgleich gehen wir gerne mit Freunden ins Gelände. Mit Coreano Salvatella haben wir uns erst kürzlich den großen Wunsch nach einem reinrassigen Pura Raza Española in der Traumfarbe Rappe erfüllt. Er ist aus einem großen Gestüt direkt aus Spanien und hat einen sehr bekannten Vater, Corinto X aus der Guardiola Linie. Er ist dreijährig und lernt erst noch das „Pferde-ABC“. Longieren und Bodenarbeit klappen schon sehr gut. Hier zeigt er schon jetzt seinen rassetypischen anständigen und gelehrigen Charakter. Vierjährig wird er dann von uns dressurmäßig ausgebildet. Wir freuen uns schon sehr auf die gemeinsame Zukunft!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich bin damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten für die Bearbeitung und Anzeige meines Kommentars verarbeitet werden. Die E-Mail-Adresse wird im Blog nicht angezeigt. Diese Einwilligung kann von mir jederzeit widerrufen werden.