Die Anatomie und Biomechanik von Stellung und Biegung von Dr. med. vet. Gerd Heuschmann

Buchrezension

Die Anatomie und Biomechanik von Stellung und Biegung von Dr. med. vet. Gerd Heuschmann

Der bekannte Tierarzt, Ausbilder und Buchautor Dr. med. vet. Gerd Heuschmann widmet sich in diesem Buch dem für Pferd und Reiter wichtigen Thema: die Stellung und Biegung des Pferdes unter den Gesichtspunkten der Anatomie und Biomechanik.

Die Anatomie und Biomechanik von Stellung und Biegung von Dr. med. vet. Gerd Heuschmann.
Die Anatomie und Biomechanik von Stellung und Biegung von Dr. med. vet. Gerd Heuschmann.

Dr. med. vet. Gerd Heuschmann erklärt, dass zunächst ein natürliches Gleichgewicht entwickelt werden muss. Dies beschreibt die drei ersten Elemente der Ausbildungsskala: Takt, Losgelassenheit und Anlehnung. Dieses sichere Fundament sollte jedes Reitpferd in seiner Grundausbildung erlernen.

gebrauchsgleichgewicht
Als Grundlage muss ein natürliches Gleichgewicht hergestellt werden.

Dr. med. vet. Gerd Heuschmann kritisiert, dass bereits bei den Grundlagen Fehler gemacht werden. Die schwerwiegendsten Probleme sind unzureichendes Wissen der Reiter um die Pferdeausbildung und die zu frühe Befolgung von formalen Regeln. Mit Hinblick auf diesen Hintergrund versuchen viele Reiter ihre Pferde unter Zwang mit einem übertrieben runden Hals zu reiten, welches gesundheitliche Probleme für Genick und Rücken des Pferdes mit sich bringen. Der fallengelassene Hals mit der Nase vor der Senkrechten sollte oberstes Ziel der Grundausbildung sein, woraus sich ein taktmäßig bewegendes Pferd entwickelt, bei dem sich ein stabiler, tragfähiger Rücken bildet. Diese Pferde lassen den Reiter geschmeidig einsitzen und er kommt zum Treiben. Ein solches Pferd sollte Ergebnis jeder Grundausbildung sein.

VoraussetzungenStellung-und-Biegung
Voraussetzungen für eine korrekte Stellung und Biegung.

In eindrücklichen Erklärungen beschreibt Dr. med. vet. Gerd Heuschmann die korrekte Stellung und Biegung, welche zur echten Versammlung führt. Mit welchen Übungen dies erreicht werden kann und wie sich das Pferd bewegen muss wird im Detail erläutert. Hier werden das Schulterherein und das Travers behandelt, da dies die vorbereitenden Übungen für beispielsweise eine Traversale sind. Das Thema Stellung und Biegung erfährt durch dieses Buch eine angemessene Wertschätzung auf dem Weg zu einem versammelten Pferd.

Stellung-und-Biegung
Im ganzen Buch sind eindrückliche Erklärungen zur Anatomie des Pferdes zu finden!

Das Interessante an seinen Ausführungen ist, dass Dr. med. vet. Gerd Heuschmann Bezug auf die Schriften der Alten Meister nimmt und diese den biomechanischen Erkenntnissen der heutigen Zeit gegenüberstellt. Hier wird immer wieder gezeigt, dass die alten Meister bereits damals ohne detailliertes Wissen der Biomechanik die Wichtigkeit verschiedener Übungen richtig erkannt haben. Mit Hilfe um das Wissen der Anatomie und Biomechanik kann Dr. Gerd Heuschmann nun die Ansichten von damals bestätigen.

Zitate-der-alten-Meister
Er nimmt Bezug auf die Schriften der Alten Meister.

In diesem Zug rechnet Dr. med. vet. Gerd Heuschmann mit strittigen Übungen, wie Rollkur, Hyperflexion und LDR, die derzeit leider gern angewendet werden, ab. Er beschreibt ganz klar, dass diese Übungen Verspannungen im Pferd bis hin zu schwerwiegenden körperlichen und psychischen Krankheiten hervorrufen. Das Pferd kann nicht in eine Form gezwungen werden, sondern sollte über gymnastizierende Übungen die Körperhaltung erreichen, die es benötigt, um die Lektionen der hohen Schule ausführen zu können. Dr. med. vet. Gerd Heuschmann veranschaulicht, wie durch falsche Reiterei, Schäden am Bewegungsapparat des Pferdes herbeigeführt werden. Im Hinblick auf die vergangene EM 2015 in Aachen sind diese Aussagen wirklich aufschlussreich. Selbst Laien können mit Hilfe der Erklärungen im Buch die unter Zwang ausgebildeten Pferde, mit ihren spektakulären Spanntritten, von reell ausgebildeten Pferden unterscheiden. Dr. med. vet. Gerd Heuschmann kritisiert klar und deutlich die heutige Dressurreiterei, die nur das Augenmerk auf spektakuläre Bewegungen legt, um das Publikum zu beeindrucken. Natürliche Bewegungsabläufe und die Gesunderhaltung des Pferdes treten dabei jedoch in den Hintergrund. Auf Grund dieser Erfahrungen ist es seiner Ansicht nach nicht möglich, ein neues, vermeintlich besseres Ausbildungssystem zu präsentieren, welches bei der Ausbildung des Pferdes in seinen Kernprinzipien von den Erkenntnissen der Alten Meister abweicht und die Anatomie sowie die Natur des Pferdes nicht berücksichtigt.

Besonders aufschlussreich für mich war, dass Dr. med. vet. Gerd Heuschmann immer wieder Bezug auf die Ausbildung junger Pferde nimmt. Ich konnte einige Anreize für meine reiterliche Arbeit mit meinem jungen Pferd übernehmen. Er stellt beispielsweise die Gewichts- und Schenkelhilfe über die Zügelhilfe. Der Hals und das Genick einer Remonte darf folglich nicht mechanisch gebogen werden. Nur durch eine korrekte gymnastizierende Arbeit des Pferdekörpers formt sich der Hals automatisch. Die mechanische Beizäumung des Pferdes durch die Reiterhand oder durch den Einsatz von Hilfszügeln führt zu Verspannung, Taktunreinheit und dem Verlust des Gleichgewichts und der Anlehung bis hin zu gesundheitlichen Schädigungen. Auch Stellung und Biegung werden grundsätzlich durch den Einsatz der Schenkelhilfe erreicht, nicht aber durch das krampfhafte Ziehen am Zügel, was fälschlicherweise oft von Reitern versucht wird.

Anatomie-des-Pferdes
Erklärung der Einwirkung von Hilfen in Bezug auf die Anatomie des Pferdes.

Das Buch von Dr. med. vet. Gerd Heuschmann hilft jedem Reiter beim Verständnis der Anatomie des Pferdes. Es erklärt, welche Auswirkungen die Reiterhilfen auf diese haben. Es ist in jedem Fall für jeden Reiter, egal welcher Leistungsstufe, wichtig zu wissen, wie die Hilfen richtig angewandt werden. Die Ansichten in diesem Buch helfen, die in vielen Ställen gebräuchliche Art zu Reiten zu hinterfragen und einen pferdefreundlichen Weg zu wählen, der am Ende zu einem entspannten, gesunden und zufriedenen Reitpferd führt. Dies ist auch mein Ziel, dabei helfen mir Bücher, wie das von Dr. Gerd Heuschmann. Zahlreiche Zitate der Alten Meister, Fotografien und Zeichnungen der Anatomie machen dieses Buch zu einem sehr informativen Werk, welches jedem Reiter zu empfehlen ist.

Werft gleich mal einen Blick ins Buch!

Gewinnt 1 von 10 Büchern

Ihr habt vom 08.10. bis 11.10.2015 die Chance dieses tolle Buch zu gewinnen!

Schreibt einfach einen Kommentar, warum dieses Buch nicht in eurer Sammlung fehlen sollte und schon seid ihr bei der Verlosung dabei. Mit ein bisschen Glück könnt ihr eines von 10 Exemplaren gewinnen.

 

Viel Glück

Eure Constanze

Constanze

Über Constanze

Erfahrung/Motivation: Schon von Kind an verfolgen meine Zwillingsschwester und ich unser gemeinsames Hobby: Pferde. Als Kinder nahmen wir regelmäßigen Reitunterricht und haben uns immer wieder eigene Pferde gewünscht. Nun begleiten uns Jeany und Janet schon seit über 10 Jahren durch das Leben. Jeany ist eine Welsh-A Stute und die Tochter von Janet. Janet ist eine große Shetland-Pony-Mix Stute. Beide werden von uns auf dem Platz dressurmäßig geritten. Als Abwechslung machen wir auch viel Bodenarbeit. Zum Ausgleich gehen wir gerne mit Freunden ins Gelände. Mit Coreano Salvatella haben wir uns erst kürzlich den großen Wunsch nach einem reinrassigen Pura Raza Española in der Traumfarbe Rappe erfüllt. Er ist aus einem großen Gestüt direkt aus Spanien und hat einen sehr bekannten Vater, Corinto X aus der Guardiola Linie. Er ist dreijährig und lernt erst noch das „Pferde-ABC“. Longieren und Bodenarbeit klappen schon sehr gut. Hier zeigt er schon jetzt seinen rassetypischen anständigen und gelehrigen Charakter. Vierjährig wird er dann von uns dressurmäßig ausgebildet. Wir freuen uns schon sehr auf die gemeinsame Zukunft!

488 Kommentare zu “Die Anatomie und Biomechanik von Stellung und Biegung von Dr. med. vet. Gerd Heuschmann

  1. Birte

    Mein junger Wallach hat Probleme mit Biegung und Stellung. Ich hoffe, dem mit diesem Buch besser auf dem Grund gehen zu können.

  2. Alexandra Brica

    Mein Pferd ist ein ehemaliges Kutschenpferd und hat einen sehr langen Rücken. Stellung und Biegung sind ihm fremd. Mit Unterstützung einer sehr guten Reitlehrerin sind wir auf dem besten Weg. Dieses Buch kann mir helfen mich „auszubilden“.

  3. Anja

    Ich würde mich sehr über dieses Buch freuen. Als Anfängerin möchte ich doch von Anfang an alles richtig machen: zum Wohle des Pferdes!!!

  4. Ursel Barth

    Dieses Buch sollte nicht in meiner Sammlung fehlen, weil ich ein Freund der Alten Meister bin. Über die FN konnte ich schon Gast bei Vorträgen mit Vorführungen zugegen sein, und ich muss sagen, auch wenn damals die Biomechanik nicht so bekannt war wie heute, so wurde doch häufig pferdgerechter geritten als heute.

  5. Liv

    Das Buch „Die Anatomie und Biomechanik von Stellung und Biegung von Dr. med. vet. Gerd Heuschmann“ würde mir helfen, mein zur Verfügung gestelltes Korrekturpferd weiter optimal auszubilden und besonders auf seine Probleme einzugehen. Zudem könnte ich dieses Wissen gut in die Arbeit mit den Reitschülern meines Reitvereins einbringen. Hier sind wir als Vorstandsmitglieder immer Interessiert daran, unseren Schülern wissen um die richtige Pferdeausbildung zu vermitteln.

  6. Kerstin

    Mein Kaltblut hat Probleme seine Balance zu finden. Das Buch vermittelt mir wissen, damit ich ihm helfen kann.
    Ja, das wäre toll!

  7. Fanta

    Nach schwerer Krankheit darf sich mein Pferd nun endlich wieder richtig bewegen. Bodenarbeit und Longieren steht seit Wochen auf unserem Plan. Jetzt darf langsam wieder geritten werden 🙂 Dabei möchte ich von Anfang an bewusst trainieren. Das Buch würde uns wirklich dabei helfen!

  8. Toni

    immer auf der Suche nach informativer Literatur 🙂

  9. Chrietina

    Ich würde das Buch gerne gewinnen, weil das Stellen und Biegen grade genau unsere Baustelle ist – und dieses Buch vielleicht eine Lösung für da ein oder andere Problemchen bietet 🙂

  10. Melanie Kehl

    Ich möchte das Buch gewinnen weil ich noch kein Buch über dieses Thema besitze und ich gerne mehr darüber lernen will. Es wäre eine gute Ergänzung zum Reitunterricht und für die Arbeit an der Longe.

  11. Nadine

    Dieses Buch fehlt noch in meiner Sammlung. Da ich gerade mein junges Pferd ausbilde (zusammen mit meiner Trainerin natürlich) sauge ich alles an Lektüre auf was es passendes zum Thema gibt.

  12. Kathrin Merkel

    Ich freue mich darauf Gerd auf dem Centered Riding Symposium in Holland persönlich kennenzulernen! Da mich mein Junger(6) vor viele neue Aufgaben stellt möchte ich noch mehr lesen und verstehen können!

  13. DM

    Weil ich mit diesem Buch etwas dazulernen möchte 🙂

  14. Sandy Voigt

    Ich finde das Thema sehr interessant und lese viel um mich reitsportlich weiterzubilden. Das Buch würde mir sehr dabei helfen! 🙂

  15. Super Buchtipp und ein tolles Buch. Heuschmann ist wirklich immer wieder eine Empfehlung. Ich mag besoners den Gedanken, dass wir nicht „zu formal“ trainieren sollten und so etwas hinterherrennen, dass das Pferd gerade gar nicht kann oder bietet und nur für eine Optik trainieren, die wir uns irgendwi so vorstellen – sondern für die Gesunderhaltung des Pferdes.

  16. stefanie Böhm

    seit meinem Praktikum auf einem Pferdehof bin ich angesteckt vom Huf-Fieber und sauge alle infos über Pferde auf, die ich bekommen kann. sehr interessant ist ihre auch ihre Anatomie und daher würde ich gerne meine Nase in das tolle Buch stecken

  17. Claudia Schiller

    Meine Stute Sahara ist erst 5 und ich möchte bei ihrer Ausbildung nichts falsch machen. Das Buch wäre ein Träumchen ?

  18. Corina Sommer

    „Willst du dein Pferd lenken – lerne mit dem Gesäß zu denken!“
    Ich darf meine eigenes Pferd einreiten und habe per Zufall eine ganz tolle Hilfe einer alten Dame, die es wahnsinnig genau so beherrscht, und mich und mein Pferd (Araber!!!) unter schwierigen Bedingungen – wir haben pur Natur und keine Halle oder geeignete Reitplätze! – trainiert, das es einfach nur göttlich ist 🙂
    Ich bin über mich sehr erstaunt, da ich auf die 50 zugehe und immer der Meinung gewesen bin, dass ich eine gar keine sooo schlechte Ausbildung hatte…..lach….. Das Buch ist eine große Bereicherung und findet hoffentlich auch seinen Weg zu denen, die es dringend benötigen!

  19. Jenny

    Mein Pferd ist noch ganz jung und ganz am Anfang seiner Ausbildung – ich möchte von Beginn an alles so optimal wie möglich gestalten, um ihm alle Chancen auf eine gesunde Entwicklung zu geben

  20. Gustav Wantz

    Wir haben unsere Pferde seit Fohlen und sind durch viele Unsicherheiten und Irrgärten gegangen um immer wieder festzustellen, dass die alten Meister die richtigen Wege kannten! Ihnen Folge zu leisten führt zu kooperativen, ausgeglichenen Pferden, die mit Freuden für die Reiter „arbeiten“ und ihnen vertrauen. Dieses Buch gehört in jede Reiterhand!

  21. Danny

    Viel davon gehört,aber bisher noch keine Gelegenheit erhalten, etwas daraus zu lesen.Ohne Grundlagen geht es nicht und immer wieder daran erinnert zu werden, hilft sicherlich ein Stück in der täglichen Arbeit weiter.

  22. Gabriele

    Ich habe selbst kein Pferd und kann auch nicht reiten. Allerdings verfolge ich diese andere Art Pferde schmerzfrei auszubilden. Meine Tochter reitet und möchte sich auf diesem Gebiet weiterbilden. Ich bin froh das Sie diesen Weg gewählt hat. Deshalb würde ich mich sehr über dieses Buch freuen um es ihr schenken zu können.
    Ich hatte früher Angst vor Pferden obwohl ich sie immer wunderschön und imposant fand.

  23. Carri

    Man muss verstehen, dass weder der Mensch, noch das Pferd einem anderen Lebewesen Schmerz oder Kummer bereiten sollte, dürfte, oder müsse. Leider geschieht es doch zu häufig, und meistens eben, aus Unwissenheit. Um mit immer besser fundiertem Wissen Reiter auf einen humaneren Umgang mit dem Pferd hinzuweisen, wäre das Buch eine Freude für mich 🙂

  24. Nora

    Auf der Suche nach guter Literatur zum Weiterbilden, habe ich dieses tolle Buch gefunden! In dem unwahrscheinlichen Fall, dass ich es gewinnen würde, wäre es für meine eigene kritische Selbstreflexion bestimmt und gleichzeitig auch, damit ich meine Reitschüler besser anleiten kann, damit sie gar nicht erst mit den bekannten Irrtümern reiten lernen, sondern von Anfang an auf einen guten Weg zu sein!
    Ich wünsche allen Reitern und Pferdefreunden hier, dass sie zu einem eigenen, pferdefreundlichen und liebevollen Umgang mit ihren Freunden finden und das Buch den Gewinnern viel weiter helfen kann!
    Liebe Grüße

  25. Nina

    Hallo,
    Diese Rezension hat mich wirklich neugierig auf das Buch gemacht, deshalb würde es mich unheimlich freuen, wenn es mein Bücherregal ergänzen würde (P.S. das Buch kommt in artgerechte Herdenhaltung mit regelmäßigem Auslauf).

    Lg

  26. Ines

    Ich würde das Buch gerne gewinnen da meine Reitbeteiligung bei einigen Biegungen doch manchmal Probleme hat. Mit den Tipps aus dem Buch können wir ihn hoffentlich geschmeidiger in Biegungen reiten.
    Und da das Buch so gut ankommt interessiert es mich natürlich noch mehr was genau dort beschrieben wird.

  27. Christine

    Das Buch ist must have für jeden Pferdeliebhaber

  28. Michael

    Es ist eines der besten Bücher überhaupt und hilft das Pferd besser zu verstehen

  29. Yvonne

    Ich habe ereits sehr viel Literatur zum Thema „Pferde“ und dieses Buch würde meine Sammlung bereichern!

  30. Tanja

    Bei der Ausbildung von mir selbst als Reiter und der meines Pferdes, versuche ich mir immer wieder die anatomischen Voraussetzungen von Pferd und Reiter ins Bewusstsein zu rücken. Dazu verschlinge ich Bücher wie dieses und besuche diverse Vorträge. Auch ein Vortag von Dr. Heuschmann hat mich auf diesem Weg bereits sehr unterstützt. Sein Buch würde mir sehr helfen, Wissen zu festigen und mein Ziel weiter zu verfolgen: ein lange gesundes und tragfähiges Pferd, welches gerne mit mir zusammen ist.

  31. Kerstin Boroch

    Wenn man an seinem Partner Pferd lange Freude haben möchte und diesen Gesund halten möchte hat man die Pflicht sich ständig weiterzubilden. Das Buch klingt echt spannend. Würde mich freuen, wenn ich dieses Buch gewinnen würde.

  32. Bettina Wagner

    Da mein Pferd schon älter ist, sind solche Tipps unerlässlich. Ich möchte meine Stute noch lange fit halten.Ich würde mich sehr über das Buch freuen.

  33. Claudia

    Ich freue mich immer über fachliche Tipps!

  34. Chris B.

    Ich würde gerne das Buch gewinnen weil man als Reiter nie auslernt !

  35. Marina

    Ein Buch, das uns hilft vom tierquälerischen Dressursport wieder zurück zur pferdegerechten Reitweise der alten Reitmeister zurückzufinden. Dr. G. Heuschmann erklärt anhand der Anatomie und Physiologie weshalb korrektes Reiten so wichtig ist. Diese Erklärungen und Illustrationen würde ich gerne mit Hilfe seines Buches nachvollziehen. Es würde mir helfen zu verstehen – das Umsetzen bei der täglichen Arbeit mit dem Pferd ist dann ein anderes…,

  36. Sterr Kerstin

    Hi, Stellung/ Biegung ist immer wieder ein sehr wichtiges Thema in meinen Reitstunden und auch beim Reiten selbst. Ebenso war dies mein Thema beim Trainer B. Sehr gerne würde ich deshalb noch mehr v.a. von G. Heuschmann darüber lesen. Ausserdem hab ich immer wieder junge pferde unter dem Sattel, daher würde ich mich riesig freuen mehr fundiertes Wissen v.a. Biomechanisch zu erfahren.

  37. Franzi S.

    Ich möchte es einfach gern gewinnen um mich weiter zu informieren, ich erhoffe mir darüber noch viel zu lernen.

  38. Barbara

    sehr informativ, würde ich gerne haben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich bin damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten für die Bearbeitung und Anzeige meines Kommentars verarbeitet werden. Die E-Mail-Adresse wird im Blog nicht angezeigt. Diese Einwilligung kann von mir jederzeit widerrufen werden.