novocontact Gebisse von Sprenger

Ein zufrieden abkauendes Pferd, das mit leichten Zügelhilfen geritten werden kann – wer wünscht sich das nicht? Lea, unsere Produktmanagerin für Gebisse, konnte das bei ihrer Fjordstute deutlich verbessern und schreibt den Erfolg unter anderem den novocontact Gebissen von Sprenger zu.

„Als Produktmanagerin für Gebisse bin ich für euch immer auf der Suche nach tollen Innovationen. Eine, die mich begeistert hat, sind die novocontact Gebisse von Sprenger aus Sensogan mit Edelstahlringen.

Fjordpferd und Reiterin
Hjella, meine 5-jährige Fjordstute, testet gerne für euch die News & Trends!

Diese Gebisse zeichnen sich durch eine besondere Form aus. Die ovale Form ist laut Sprenger so konzipiert worden, dass bei leichtem Zügelanzug eine breite Fläche satt auf der Zunge aufliegt. Erst bei einem stärkeren Zügelanzug dreht sich das Mundstück nach vorne. Für diesen Moment verringert sich also kurzfristig die Auflagefläche. Dies soll eine besonders effektive Hilfengebung ermöglichen und so eine optimale Kommunikation unterstützen. Besonders für Pferde die nicht richtig an die Hand herantreten oder sehr sensibel sind wird ein einfach gebrochenes novocontact Gebiss empfohlen, da die Einwirkung sehr weich, aber auch gezielt erfolgen kann. Bei Pferden die ab und an stark werden empfehlen sich eher doppelt gebrochene novocontact Gebisse.

Alle novocontact Gebisse sind lt. aktueller LPO auf Turnieren zugelassen.

Neben der ergonomischen Lage im Pferdemaul, liegt das Gebiss auch mit einer breiten Fläche auf der Zunge auf, was eine bessere Druckverteilung ermöglicht. Das heißt, das Pferd bekommt bei leichter Zügelhilfe ein weicheres Signal.

Grundsätzlich gilt: Jedes Pferd reagiert anders –  und was für das eine Pferd sehr angenehm ist, kann dem nächsten bereits Unbehagen auslösen.

Fjordpferd mit novocontact-Gebiss
Wird Hjella das novocontact-Gebiss gefallen?

In der Theorie hört sich das alles sehr logisch und verständlich an. Aber ist dies in der Praxis tatsächlich so? Lernt das Pferd auf feine, leichte Zügelhilfen zu reagieren?

Ich persönlich bin nicht der Typ, der ständig neue Gebisse ausprobiert. Meinen 20-jährigen Wallach reite ich seit Jahren mit demselben doppelt gebrochenen Gebiss, mit dem er voll zufrieden ist.

Deshalb war ich zunächst ein wenig skeptisch bei den novocontact Gebissen. Auf den ersten Blick erscheint die Form gewöhnungsbedürftig und durch die breite Auflagefläche fast schon massiv. Doch die Gebissstärke ist nicht größer als bei herkömmlichen Gebissen in 16mm Stärke. Auch das Gewicht ist ähnlich zu normalen Gebissen.

Für meine 5-jährige Fjordstute Hjella, bei der ich das Gebiss probieren wollte, habe ich mich für ein einfach gebrochenes Gebiss entschieden. Prinzipiell ist Hjella sehr fein im Maul und ein sensibles Pferd. Ab und an zeigt sie aber auch den stürmischen „Ponysturkopf“. Aufgrund ihrer rassetypisch stark ausgeprägten Ganasche fällt es ihr etwas schwerer eine konstante Anlehnung zu halten. Ich muss sehr aufpassen, dass sie nicht hinter die Hand gerät oder sich im nächsten Moment dem Zügel nach oben entzieht.

Hjella nahm die novocontact Wassertrense einfach gebrochen aus Sensogan vom ersten Moment an gut an. Sie kaute ab und zeigte einen kontinuierlichen leichten Speichelfluss.

Schon nach einigen Ritten mit der novocontact Wassertrense konnten wir die Hilfengebung verbessern und somit auch die Reaktion des Pferdes. Das Ergebnis: Ein zufrieden abkauendes Pferd, das mit leichten Zügelhilfen geritten werden kann. Auch die Anlehnung haben wir im Laufe des Trainings verbessert.

Fjordpferd mit novocontact Gebiss
Hjella kommt mit dem novocontact Gebiss gut klar und schäumt sehr schön.

Bei manchen Pferden, Reitern und Problemstellungen kann es also sinnvoll sein, das Altgewohnte zu überdenken und sich Neuem zu öffnen. Auch einmal etwas auszuprobieren hilft dabei, das Pferd und seine Reaktionen zu erfühlen und sich Schritt für Schritt zu verbessern. Natürlich ist jeder Ausrüstungsgegenstand als Hilfe und Unterstützung zu betrachten und ersetzt niemals ein pferdegerechtes Training.

Die novocontact Gebisse gibt es in vielen verschiedenen Gebissarten für jeden Verwendungszweck und jedes Pferd.

Probiert doch mal ein novocontact-Gebiss aus. Viele Grüße von Lea und Hjella.

Experten von Loesdau

Die meisten Loesdau Mitarbeiter sind entweder selbst Pferdebesitzer oder Reiter, zumindest aber Pferdeliebhaber. Sie reiten Dressur oder Western, sind Springreiter oder Züchter, Pferdefotograf oder -physiotherapeut, Trainer oder Reitlehrer. Sie sammeln ständig Eindrücke in allen Belangen rund um ihre Vierbeiner und bilden sich auf ihrem Spezialgebiet ständig fort. Außerdem machen die Kolleginnen und Kollegen permanent neue, interessante Erfahrungen, treffen wiederum Spezialisten und wissen in Sachen Pferd definitiv Bescheid. So ist jeder auf seinem Gebiet ein echter Experte und immer up-to-date. Aktuell bedeutendes Wissen erhalten sie in Seminaren, Kursen oder Lehrgängen.

Über Experten von Loesdau

Die meisten Loesdau Mitarbeiter sind entweder selbst Pferdebesitzer oder Reiter, zumindest aber Pferdeliebhaber. Sie reiten Dressur oder Western, sind Springreiter oder Züchter, Pferdefotograf oder -physiotherapeut, Trainer oder Reitlehrer. Sie sammeln ständig Eindrücke in allen Belangen rund um ihre Vierbeiner und bilden sich auf ihrem Spezialgebiet ständig fort. Außerdem machen die Kolleginnen und Kollegen permanent neue, interessante Erfahrungen, treffen wiederum Spezialisten und wissen in Sachen Pferd definitiv Bescheid. So ist jeder auf seinem Gebiet ein echter Experte und immer up-to-date. Aktuell bedeutendes Wissen erhalten sie in Seminaren, Kursen oder Lehrgängen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich bin damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten für die Bearbeitung und Anzeige meines Kommentars verarbeitet werden. Die E-Mail-Adresse wird im Blog nicht angezeigt. Diese Einwilligung kann von mir jederzeit widerrufen werden.