Warme Winterschuhe

Diese Boots halten warm und sind bequem. Constanze und Anne aus dem E-Commerce Team bei Loesdau sind auch an kalten Tagen viel draußen und wollen keinesfalls kalte Füße bekommen. Ihre Favoriten in Sachen Winterschuhe stellen sie euch hier vor:

Constanze: Für die kalten Wintertage habe ich einen Tipp für euch: Die Lammfell Stiefelette von Loesdau. Die kuschelige Fütterung aus Lammfell hält meine Füße angenehm warm.

Auch bei langen Ausritten bleiben mit dieser Lammfellstiefelette die Füße warm.

Gerade an kalten Tagen werden meine Füße schnell kalt. Das isolierende Lammfell der Winterschuhe bewahrt sie optimal vor der Kälte. Die Stiefelette ist durch ihr hochwertiges und weiches Leder super bequem zu tragen. Insbesondere für Ausritte empfehle ich euch die Stiefelette wärmstens.

 

 

Wenn ich mit Pferden unterwegs bin, ist es mir besonders wichtig, dass ich einen bequemen, festen Schuh trage und auch auf glattem Untergrund nicht ausrutsche. Ein weiterer Pluspunkt bei schlechtem Wetter ist deswegen das rutschfeste Profil der Sohle. Bei Schnee und Glätte gibt sie guten Halt. Absteigen und mit den Schuhen ein Stück gehen, ist überhaupt kein Problem.

 

 

 

 

 

Optisch kann die Stiefelette ebenfalls punkten. Die Schnürung an der Vorderseite gibt den Reitschuhen einen tollen Look. Mit Hilfe der Schnürung passe ich die Schuhe an meinen Fuß an. Die Schnürung lasse ich so eingestellt und öffne den Schuh nur noch bequem über den Reißverschluss an der Rückseite. Wegen des praktischen Reißverschlusses kann ich schnell aus den Schuhen raus- und wieder reinschlüpfen. Obwohl der Reitschuh einen schmalen Fuß formt, drückt er trotzdem nicht an den Seiten. Kleine Details, wie die Lederlochung an der Spitze lassen den Schuh sehr edel wirken, was mir gut gefällt.

 

Auch im Stall trage ich die Stiefelette gerne noch eine Weile. Manche Reitschuhe möchte ich lieber nach dem Reiten gleich wieder ausziehen und die bequemen Stallschuhe anziehen. Diese Stiefeletten jedoch behalte ich am liebsten an, da sie sehr gut passen. Ich ziehe einfach die Chaps aus und schon bin ich super bequem und warm im Stall unterwegs. Für mich ist die Reitstiefelette ein absolutes Must-have für kalte Wintertage.

Ihr sucht auch noch einen wetterfesten und kuscheligen Stallschuh? Ich lege euch den Winterboot black forest Stuttgart ans Herz!

Ein bequemer und warmer Stallschuh ist der black forest Winterboot Stuttgart.

Der Winterschuh ist angenehm zu tragen, da er innen kuschelig weich gefüttert ist. Durch die Fütterung gibt er eine angenehme Wärme ab und eignet sich durch die wasserabweisende Comfortex-Klimamembrane bestens für Spaziergänge an nasskalten Tagen.

 

 

 

 

 

 

Durch die rutschfeste Sohle bin ich optimal auf glatte und rutschige Bodenverhältnisse vorbereitet. Der Schuh wird vorne geschnürt und so perfekt an meine Füße angepasst, damit ich einen guten Halt in den Winterschuhen habe. Mir gefallen die Stallschuhe auch sehr gut: die Details, wie die Schneeflocken und die Schnürsenkel in pink oder schwarz zum Beispiel… Wenn ihr also robuste und schicke Stallschuhe sucht, dann seid ihr mit den Stallschuhen Stuttgart gut beraten.

 

 

 

 

 

 

Anne: Da ich selbst selten bis nie reite und erst durch meinen Job bei Loesdau wieder gelegentlich dazu komme, teste ich zwei Freizeitstiefel von black forest auf Herz und Nieren.

Da ich so oder so sandbraune Winterstiefel mag, wurde ich sofort auf den neuen im Sortiment aufmerksam: den Freizeitschuh Rocco.

Rocco hält die Füße kuschelig.

 

 

Der sportliche Schuh von black forest gefiel mir sofort. Auch zu meinem eher lässigen Kleidungsstil passt das Design des Schuhs perfekt. Das helle Braun bestimmt größtenteils die Optik des Schuhs. Der schwarze, gesteppte lederne Rand am Schaft und die Schmuckelemente, wie das Logo und das aufgenähte Patch an der Außenseite, geben dem Schuh schöne Akzente. Über Schnürsenkel lässt sich der Schuh leicht an meinen Fuß anpassen. Zum schnellen An- und Ausziehen öffne bzw. schließe ich lediglich den Reißverschluss.

 

 

 

 

 

 

Optisch hat es mir der Schuh also gleich angetan. Ich ziehe ihn an und stelle fest: In meiner normalen Größe passt er mir perfekt. Da ich recht schmale Füße habe, sind mir Schuhe oftmals zu breit. Bei Rocco hatte ich dank der Schnürsenkel kein Problem. Fell und Fütterung sind warm und sehr gemütlich – auch bei langem Tragen wie auf verschiedenen Weihnachtsmärkten ausprobiert. Auch bei längerem Laufen und Stehen bleibt der Schuh immer bequem und ich habe keine Blasen, Druckstellen oder andere Unannehmlichkeiten feststellen können. Zur Wasserresistenz: „Rocco“ hält dicht. Sogar bei einem ausgiebigen Spaziergang im nassen Schnee und durch Pfützen, leistet Rocco der Nässe Widerstand und bewahrt mir trockene Füße.

Der Fellschnürstiefel „New Niort“ von black forest ist ein Modell, das sowohl stylish als auch praktisch ist. Schick wird der Schuh durch das dunkle, braune, glatte Leder mit Ziernähten und einem hellen, braunen Schaftabschluss.

Cool: Mir gefällt der robuste Look – und, dass der Stiefel New Niort von black forest absolut dicht hält.

Die Funktionalität und das Praktische des Schuhs werden durch die verstärkten Patches am inneren Fußballen sowie außen an den kleinen Zehen nicht beeinträchtigt. Sie geben dem Schuh vielmehr zusätzlich etwas optisch Interessantes. Der Winterschuh sieht zwar gewollt grob aus, schmiegt sich aber gemütlich auch an schmale Füße an.

Das tiefe Profil der robusten Sohle gibt mir die Sicherheit eines Winterschuhs, der bei Schnee und Glätte einen guten Halt bietet. Die Höhe des gebundenen Schafts stabilisiert den Knöchel. Selbst in unwegsamem Gelände knicke ich nicht um. Trotzdem fühlt er sich nicht globig an, da sich das Leder weich und flexibel meinen Bewegungen anpasst und bequem bleibt.

 

 

 

 

 

 

Der Winterschuh hielt meinen Tests in Sachen Wintertauglichkeit stand. Einige Stunden lief ich mit dem Winterschuh durch zentimeterhohen Schnee. Durch das Lammfell-Futter bietet der „New Niort“ ein kuschliges, heimeliges Tragegefühl. Zusätzlich garantiert das Fell auch bei niederen Temperaturen warme Füße. Da der Schnee ebenso nass wie kalt war, konnte ich gleichzeitig neben der Wärmegarantie die Wasserdichte des Schuhs testen. Ergebnis: Meine Füße blieben trocken. Durch die Stabilität und der trotzdem gegebenen Flexibilität, lässt sich der Schuh auch perfekt als Stall- und Westernreitschuh oder, wie in meinem Fall, als Spazier-, Wander- und Stock und Stein- Stiefel für den Winter nutzen.

 

Experten von Loesdau

Die meisten Loesdau Mitarbeiter sind entweder selbst Pferdebesitzer oder Reiter, zumindest aber Pferdeliebhaber. Sie reiten Dressur oder Western, sind Springreiter oder Züchter, Pferdefotograf oder -physiotherapeut, Trainer oder Reitlehrer. Sie sammeln ständig Eindrücke in allen Belangen rund um ihre Vierbeiner und bilden sich auf ihrem Spezialgebiet ständig fort. Außerdem machen die Kolleginnen und Kollegen permanent neue, interessante Erfahrungen, treffen wiederum Spezialisten und wissen in Sachen Pferd definitiv Bescheid. So ist jeder auf seinem Gebiet ein echter Experte und immer up-to-date. Aktuell bedeutendes Wissen erhalten sie in Seminaren, Kursen oder Lehrgängen.

Letzte Artikel von Experten von Loesdau (Alle anzeigen)

Über Experten von Loesdau

Die meisten Loesdau Mitarbeiter sind entweder selbst Pferdebesitzer oder Reiter, zumindest aber Pferdeliebhaber. Sie reiten Dressur oder Western, sind Springreiter oder Züchter, Pferdefotograf oder -physiotherapeut, Trainer oder Reitlehrer. Sie sammeln ständig Eindrücke in allen Belangen rund um ihre Vierbeiner und bilden sich auf ihrem Spezialgebiet ständig fort. Außerdem machen die Kolleginnen und Kollegen permanent neue, interessante Erfahrungen, treffen wiederum Spezialisten und wissen in Sachen Pferd definitiv Bescheid. So ist jeder auf seinem Gebiet ein echter Experte und immer up-to-date. Aktuell bedeutendes Wissen erhalten sie in Seminaren, Kursen oder Lehrgängen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.