Uta Gräf und Gvido Esmanis: Partnerschaft für Afrika

Sie ist eine ganz Große des Reitsports. Er freischaffender Künstler. Zusammen sind sie am 13. Februar 2015 ein starkes Duo. Und das kam so: Das Pferdesporthaus Loesdau Möglingen veranstaltet eine Finissage der Ausstellung rund ums Pferd des Künstlers Gvido Esmanis und lädt als prominente Persönlichkeit die mehrfache Grand Prix Siegerin Uta Gräf zur Autogrammstunde. Dass Künstler und Sportlerin zusammen mit dem Loesdau Team zusätzlich das Projekt Partnerschaft für Afrika unterstützen wollen, ergab sich erst in der Planungsphase der Veranstaltung.

Reitsport und Kunst: ein starkes Duo

Gvido Esmanis und Uta gräf verlosen ein Kunstwerk zu Gunsten von Partnerschaft für Afrika
Curry, so der Name des Bildes, in dem viele Erd- und Currytöne harmonisch zusammenspielen.

Gvido Esmanis Werke sind im Pferdesporthaus Loesdau Möglingen bereits seit Dezember 2014 zu sehen. Nun soll der Ausstellung mit abstrakten Bildern und skurrilen Skulpturen rund ums Pferd ein finaler Höhepunkt gesetzt werden. Der Künstler, selbst Reiter und Pferdebesitzer und im Pferdesportkreis Ludwigsburg als Turniersprecher nicht unbekannt, wird anwesend sein und einige Worte über sein Schaffen und seine Werke an die Gäste richten. Die Finissage wird am 13. Februar 2015 von 16.00 Uhr bis 19.00 Uhr veranstaltet.

Gvido Esmanis und Uta gräf verlosen ein Kunstwerk zu Gunsten von Partnerschaft für Afrika
„Pleasure“ – it’s a pleasure!

Gvido Esmanis besonderes Anliegen war es, eines seiner Kunstwerke während der Finissage für einen guten Zweck zu verlosen. Das wiederum kam Uta Gräf zu Ohren, die zur Autogrammstunde eingeladen war. Ihr Vorschlag, das Projekt Partnerschaft für Afrika durch die Aktion zu unterstützen, fand sofort bei allen Beteiligten Anklang.

Uta Gräf und Gvido Esmanis: Partnerschaft für Afrika

Die engagierte Gruppe aus Reitern, Züchtern und Richtern, fand sich auf Initiative der Agraringenieurin und Buchautorin Friederike Heidenhof vor einigen Jahren zusammen, um benachteiligten und stark gefährdeten Kindern und Jugendlichen, Frauen und behinderten Menschen in Afrika zu helfen. Der auch von Uta Gräf geförderte Verein „Partnerschaft für Afrika e.V.“ unterstützt nachhaltig Entwicklungsprojekte in Tansania. „Wir arbeiten mit sehr gut aufgestellten lokalen Partnerorganisationen zusammen und unser Verwal­tungs­aufwand wird privat getragen. Jeder Cent geht also in die Projekte“, sagt Heidenhof.

Alle Anwesenden, die ein Los erwerben, können tolle Preise gewinnen. Der Hauptpreis ist ein Kunstwerk von Gvido Esmanis, als weitere Preise gibt es handsignierte Bücher von Uta Gräf und Loesdau Shoppinggutscheine. Der gesamte Erlös aus der Verlosung fließt der „Partnerschaft für Afrika“ zu.

Das Programm der Finissage

  • 16.00 Uhr: Begrüßung Anke Loesdau, Mitglied der Loesdau Geschäftsleitung
  • ab 16.30 Uhr: Einführung Bilder und Plastiken Gvido Esmanis, freischaffender Künstler
  • ab 17.00 Uhr: Autogrammstunde Uta Gräf, mehrfache Grand Prix Siegerin, Landestrainerin für Dressurreiterinnen mit Handicap
  • ab 18.00 Uhr: Verlosung eines Kunstwerkes unter allen Anwesenden für einen guten Zweck: Friederike Heidenhof stellt das Projekt „Partnerschaft für Afrika“ vor.
  • Alle Besucher der Finissage erhalten 10 % Nachlass auf alle Kunstwerke.
Gvido Esmanis und Uta gräf verlosen ein Kunstwerk zu Gunsten von Partnerschaft für Afrika
Eine saloppe Bezeichnung für die hohe Kunst am langen Zügel: „Wie am Schnürchen“ benannte der Künstler dieses Werk.

Wäre schön, wenn unsere Blog-Leser rund um Stuttgart, Reutlingen, Ludwigsburg etc. dabei sein könnten! Wir erwarten euch!

Christine

Über Christine

Erfahrung/Motivation: Nach einer sehr langen Reitpause begann ich im April 2012 wieder zu reiten. Eine schöne Schwarzwälder Fuchs Stute namens Jeany freute sich genauso wie ich über unsere langen und erholsamen Ausritte durch den Wald. Das Besondere an unserer Verbindung ist und bleibt, dass Jeany es schaffte, mich sehr schnell wieder komplett für Pferde zu begeistern. Zwar gelingt es mir momentan aus beruflichen und familiären Gründen nur ein bis zweimal in der Woche bei den Vierbeinern, die mir so viel geben, zu sein, den Stall zu machen und zu reiten. Aber diese Auszeiten müssen sein! Jeanys Stallgenossen sind wunderschöne Tersker, von denen ich momentan Nadja reiten darf. Wir sind ein relativ neues Team und gewöhnen uns noch im Dressurviereck und im Gelände aneinander – allerdings mit allerbesten Fortschritten!

2 Kommentare zu “Uta Gräf und Gvido Esmanis: Partnerschaft für Afrika

  1. […] besonders gefreut hat mich, dass ich Uta Gräf und Friederike Heidenhof bei der Finissage von Gvido Esmanis in unserem Pferdesporthaus Möglingen persönlich treffen konnte. Hier wurde mein Eindruck […]

  2. Annette Coly

    das ist ein tolles Projekt.
    Hier in kamerun wo es eine große reittradition gibt würde ein solches Vorhaben auch gut ankommen.

    Eine Verbindung von reiten und nachhaltiger Entwicklung, vor allem durch Förderung von jungen Menschen im Umfeld der pferde wäre super.

    Viel Erfolg und viele Grüße

    Annette

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ja, ich bin damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten für die Bearbeitung und Anzeige meines Kommentars verarbeitet werden. Die E-Mail-Adresse wird im Blog nicht angezeigt. Diese Einwilligung kann von mir jederzeit widerrufen werden.