Pferde scheren: die häufigsten Schurmuster

Pferde scheren kann Pferden richtig gut tun. Pferde haben längst begonnen, auf ihr dickes Winterfell zu wechseln. Das dicke Fell bietet den Pferden zwar einen lebensnotwendigen Schutz vor nass-kaltem Wetter. Pferde, die sich allerdings den kompletten Winter über im Training befinden, schwitzen stark aufgrund ihres dicken Fells. In so einem Fall, kannst du Pferde scheren. Geschorene Pferde fahren ihre Temperatur nach dem Training schneller wieder runter und trocknen zügig ab.

Dadurch, dass du dein Pferd scherst, sparst du dir viel Zeit fürs Putzen und schützt dein Pferd vor Erkältungen, da es schneller trocken wird. Pferde, die regelmäßig trainiert werden und an Turnieren teilnehmen, werden alle drei bis vier Wochen geschoren. Allerdings solltest du die Schur und Häufigkeit des Scherens vom jeweiligen Pferd und der Intensität und Häufigkeit des Trainings abhängig machen. Außerdem musst du auch darauf achten, wie viel Zeit dein Pferd auf der Koppel verbringt oder, ob es gar im Offenstall untergebracht ist. Bei stark geschorenen Pferden kommt hinzu, dass häufig andere Decken aufgelegt werden müssen (viel Deckenmanagement), da sie je nach Tageszeit (nachts ist es beispielsweise kälter) und Ort (draußen kann es nass oder windig sein) entsprechend angepasst sein müssen.

Wir haben die Schuren für dich zusammengestellt, die häufig Anwendung finden und die Besonderheiten dazu aufgeführt.

Hier für dich zum Downloaden und Ausdrucken:
PDF downloaden

Du trainierst, willst aber nicht so oft die Decken wechseln? Weidegang steht bei deinem Pferd mehrere Stunden täglich auf dem Programm bzw. dein Pferd wird im Offenstall gehalten? Dann kommt die Bib-Schur in Frage.

2014-11-04 Pferde scherenPferde kühlen im Nierenbereich schnell aus. Wenn du also viel trainierst, deinem Pferd aber schon noch regelmäßig und ausgiebig Weidegänge gönnen willst, dann könnte mit dem entsprechenden Deckenmanagement die Decken-Schur die richtige sein.2014-11-04 Pferde scheren

Du trainierst viel und es macht dir nichts aus, oft eine angepasste Decke aufzulegen? Dann ist die High Trace Schur für dich interessant.2014-11-04 Pferde scherenOffenstallhaltung bzw. Weidegang bei jedem Wetter sind für Pferde mit der Hunter-Schur eher unangebracht. Dafür steht dein Pferd voll im Training und du schützt es immer mit der richtigen Decke.2014-11-04 Pferde scherenDu trainierst regelmäßig und dein Pferd schwitzt stark im Brust- und Bauchbereich. Auch Kopf und Hals sind schnell nassgeschwitzt. Bei der Irish-Schur werden diese Stellen geschoren. Das empfohlene Deckenmanagement hält sich dabei allerdings im überschaubaren Bereich. Auf regelmäßigen Weidegang muss dein Trainingspartner bei dieser Schur nicht verzichten.2014-11-04 Pferde scherenWeidegang steht bei deinem Pferd an der Tagesordnung? Vielleicht sogar weil dein Pferd im Offenstall steht? Auf viele verschiedene Decken würdest du daher lieber verzichten? Allerdings soll deinem Pferd das Training etwas erleichtert werden durch die passende Schur? Dann ist die Low Trace Schur für deinen Vierbeiner sicher ok.

2014-11-04 Pferde scheren

 

Dein Pferd steht voll im Training. Eine Vollschur kann dann genau das Richtige sein. Bei voll geschorenen Pferden sollte über den Weidegang von Fall zu Fall entschieden werden. Je nach Temperatur kommen die verschiedensten Decken zum Einsatz. An sehr kalten Tagen bandagierst du dein Pferd auch und ziehst ihm ein Halsteil an? Dann kannst du dich ohne Bedenken für eine Vollschur entscheiden.

2014-11-04 Pferde scheren

Christine
Letzte Artikel von Christine (Alle anzeigen)

Über Christine

Erfahrung/Motivation: Nach einer sehr langen Reitpause begann ich im April 2012 wieder zu reiten. Eine schöne Schwarzwälder Fuchs Stute namens Jeany freute sich genauso wie ich über unsere langen und erholsamen Ausritte durch den Wald. Das Besondere an unserer Verbindung ist und bleibt, dass Jeany es schaffte, mich sehr schnell wieder komplett für Pferde zu begeistern. Zwar gelingt es mir momentan aus beruflichen und familiären Gründen nur ein bis zweimal in der Woche bei den Vierbeinern, die mir so viel geben, zu sein, den Stall zu machen und zu reiten. Aber diese Auszeiten müssen sein! Jeanys Stallgenossen sind wunderschöne Tersker, von denen ich momentan Nadja reiten darf. Wir sind ein relativ neues Team und gewöhnen uns noch im Dressurviereck und im Gelände aneinander – allerdings mit allerbesten Fortschritten!

7 Kommentare zu “Pferde scheren: die häufigsten Schurmuster

  1. Hallo ihr Lieben,
    ich habe damals meine Schermaschine hier gekauft . Hatte am Anfang wenige Zweifel, die aber schon nach kurzer Zeit verschwanden. Ich kann jedem nur Empfehlen dort mal rein zu schauen.
    Schönen Tag

  2. […] euch vorher, wie das Pferd geschoren werden soll. Ich habe mich für den den “Deckenschnitt“ entschieden. Da meine Stute stark an den Flanken […]

  3. Anna

    Ich finds ziemlich…. fragwürdig, dass ein Reitsportgeschäft auf seinem Blog, wo es eigentlich eine artgerechte Haltung propagieren sollte, das Training vor den regelmäßigen und ausgiebigen Weidegang vom Lauftier Pferd stellt…

  4. Jacqueline

    Ich schere mein Shetty jedes Jahr weil er mit seinem Monsterpelz immer mega schwitzt. Vor 2 Jahren hab ich gedacht ich schere ihm die Beine mit, damit es nicht immer so komisch aussieht. Als es dann richtig kalt wurde stand er da und hat trotz Decke gefroren was ich die Jahre davor nie hatte…. Hab ihn dann auch bandagiert und es hat prima geholfen 🙂

  5. Paula Prange

    Vollschur = an kalten Tagen einbandagieren? Was für ein Quatsch!

    • Liebe Paula,
      das Bandagieren an sehr kalten Tagen ist eine Möglichkeit, die Pferdebeine auch bei extremer Kälte warm zu halten. Jeder Pferdebesitzer entscheidet natürlich selbst, wie er sein vollgeschorenes Pferd wärmt.

      Viele Grüße dein Loesdau Blog Team

  6. Charline Gudehus

    Bandagen an kalten Tagen? Ernsthaft?? Dann bitte die Schuhe und wollmütze nicht vergessen, am besten den Stall heizen und bandagiert wird dann bitte bis unterkante der decke! -.-‚

    Mal ehrlich, das sind Bewegungstiere, klar kann man die Beine scheren, aber dann bandagieren schädigt auf Dauer das Gewebe, Durchblutung wird schlechter, entsprechende Folgeschäden inbegriffen und warm ist das Bein außer dem Bereich unter den bandagen wo sich die Hitze staut auch nicht. Leute sorgt lieber für ausreichend Möglichkeiten für gleichmäßige Bewegung, wärmt vor dem Training gut auf, dann passt das schon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich bin damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten für die Bearbeitung und Anzeige meines Kommentars verarbeitet werden. Die E-Mail-Adresse wird im Blog nicht angezeigt. Diese Einwilligung kann von mir jederzeit widerrufen werden.