MUSTANG MAKEOVER – drei Tage Pferd total

Spaß, Spannung und Wissen von Top-Trainern und Experten

Vom 23. bis 25. August öffnet das CHIO Aachen Gelände erneut seine Tore für die einzigartige Wissensveranstaltung – das MUSTANG MAKEOVER. Neben der Trainer Challenge mit amerikanischen Mustangs und Top-Trainern aus vielen Ländern bietet das Event 30 Trainer Kurse und 20 Fachvorträge – ein gelungenes Lernwochenende.

Das Team vom MUSTANG MAKEOVER hat uns einige Fragen vorab beantwortet. Viel Spaß beim Interview.

Einfach emotional – die Verbindung zwischen Trainern und ihren Pferden.

Was erwartet den Zuschauer auf dem MUSTANG MAKEOVER 2019?

MMO TEAM: Es gibt so viele wunderbare Pferdemenschen, die die Welt der Pferde unglaublich vielseitig, lehrreich und spannend gestalten. Gerade das macht das MUSTANG MAKEOVER, die ACADEMY und die Trainer Challenge so besonders. Wir haben viele Top-Trainer auf einer Veranstaltungsbühne, bereit ihr Wissen an Pferdemenschen weiterzugeben. Dabei stehen sie für unterschiedliche Ausbildungswege, die am Ende alle das gleiche Ziel haben: Eine ganz besondere Verbindung mit dem Partner Pferd einzugehen und das Pferd als zuverlässigen Freund auszubilden. Auf unserer Veranstaltung bringen wir alle Reitweisen zusammen. Vom Liberty – und Islandpferdetrainer, über den Dressur -und Springreiter, bis zum Westerntrainer und Horseman. Ob Tagesprogramm im Loesdau Showring, oder ein gemütlicher Plausch mit Trainern, ob ein offenes Ohr oder die Suche nach dem passenden Ausbildungsbetrieb für das eigene Pferd. Das MUSTANG MAKEOVER ist für uns das Event für Pferdefreunde.

Voneinander lernen – die MAKEOVER ACADEMY mit dabei Peter Kreinberg.

Wer ist in der MAKEOVER ACADEMY und den EXPERTS sehen?

Insgesamt kann der Besucher zwischen 30 Academy Kursen und 20 Expertenvorträgen zu allen Themen, die Reiter bewegen, wählen. Wir freuen uns sehr darauf, in diesem Jahr erstmalig Peter Kreinberg begrüßen zu dürfen. Peter Kreinberg wird in seinem Kurs TGT® HORSEMANSHIP, DRESSUR & FEINES WORKING-REITEN das Ausbilden mit feinen Hilfen erklären. Die Verladeprofis Luuk Teunissen und Guy Robertson/UK werden beide gemeinsam auf unterschiedliche Weise Problempferde verladen und dem Zuschauer verschiedene Wege aufzeigen. Wer sich im Bereich der Verhaltenstherapie fortbilden möchte, findet auch hier die richtigen Themen. Außerdem mit dabei: Anke Recktenwald, Thomas Günther, Sandra Schneider, Dr. Vivian Gabor, Marie Heger, Juan Vendrell, Luuk Teunissen, Christophe Arnaud, Ralf Heil, Walter Gegenschatz, Sina Lippe, Thierry Dhaussy, Vicky Corstiaensen, Alexandra Edinge, Neele Kühl, Ins Krüger-Oesert, Yvet Blokesch, Hannah Catalino. Ein mega Wochenende voller erstklassischer Trainer.

Bei den MAKEOVER EXPERTS werden Themen wie „Pferdegerecht trainieren – von der Forschung in die Praxis“, „Halt mir den Rücken frei – Hilfe aus Fernost“, „Widerstand in der Ausbildung“, „Entzündigen Sie bitte?! – Ich heile Sie jetzt!“, „Was muss, sollte, kann ich impfen?“ aufgegriffen. Vorbeikommen lohnt!

 

Trainer Challenge – kann ein in der Wildbahn aufgewachsenes Pferd zu einem zuverlässigen Reitpferd ausgebildet werden?

Was ist das Ziel der Trainer Challenge? Und was ist besonders?

MMO TEAM: Wir haben unterschiedliche Ziele, die wir mit der Trainer Challenge erreichen möchten. Das erste ist, auf die Situation der Mustangs in den USA hinzuweisen und zu zeigen, was in diesen tollen Pferden steckt, denn aufgrund von Überpopulation sieht sich die Regierung immer noch gezwungen Wildpferde einzufangen und in Auffangstationen unterzubringen. Dort warten die Pferde oft jahrelang auf eine Adoption. Dies möchten wir ändern, denn für uns sind diese Pferde etwas ganz Besonderes.

Ein weiteres Ziel ist es Wissen transparent zu vermitteln. Wir geben Trainern die Möglichkeit mit diesen unberührten Pferden zu arbeiten und mit und von diesen zu lernen und die eigene Trainingsmethode zu präsentieren. So kann jeder Zuschauer sich Ideen für das Training des eigenen Pferdes mitnehmen.

Um der Ausbildungsdauer der Eventpferde von knapp vier Monaten gerecht zu werden, hat das MUSTANG MAKEOVER besondere Richtlinien für die Wertung der Trainer Challenge entwickelt. So ist es möglich in der Prüfung zwischen unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen zu entscheiden, um so den für den Moment individuell besten Weg für das Pferd zu finden. Gewertet wird die Verbindung zwischen Trainer und seinem Pferd, wie das Pferd mit den unterschiedlichen Situationen zurechtkommt und wie der Trainer seinem Pferd in den Prüfungen weiterhelfen kann. Zweitrangig ist, wie weit ein Mustang ausgebildet wurde. Zwei Pferdeverhaltenstherapeuten werden auch 2019 die Jury bereichern.

Ein partnerschaftlicher Umgang mit dem Pferd steht im Vordergrund bei allen Trainern des MUSTANG MAKEOVER.

Welche Trainer nehmen an der Trainer Challenge 2019 teil? Für welche Inhalte stehen sie?

MMO TEAM: Wir freuen uns, dass in diesem Jahr nicht nur deutsche Trainer an dem Wettbewerb teilnehmen, sondern auch ganz besondere Horsemen aus England, Frankreich, der Schweiz, Belgien und Spanien. Dies macht die Trainer Challenge besonders vielseitig und interessant. Länder- und reitweisenübergreifende Lerninhalte können so transparent vermittelt werden. Jeder Besucher findet mit Sicherheit genau wonach er sucht. Ein tolles Lernwochende für die ganze Familie.

Mit dabei sind: Betty Merkel – Jungpferdetrainerin, Carina Hinsche – Rodeo Cowgirl, Christophe Arnaud/FRAU – Horseman und Showreiter, Gy Robertson/UK – Clinician, Hannah Catalino – Liberty-Trainerin, Maja Hegge – Trainerin und Social Media Star, Maya Japp – Trainerin für Pferd und Reiter, Neele Kühl – Trainerin B Westernreiten, Oliver Kutter – Ausbilder für Reiter un Pferd, Ralf Heil – Parelli 3-Stern Instruktor, Walter Gegenschatz – Parelli 5-Stern Master Instruktor, Santi Serra Camps – Pferdefreund, Sina Lippe – Horsemanship Trainerin, Thierry Dhaussy – J.Lyons Certified Trainer, Vicky Corstiaensen – Problempferdetrainerin und EXCA.

Außer Konkurrenz nehmen in diesem Jahr Marina und die Ponys teil, die dazu beitragen möchten, den Mustang weiter bekannt zu machen.

Gewinnerin der Trainer Challenge 2018 Marie Heger: „Mit Vertrauen ist nach über 100 Tagen fast alles möglich!“

Was erwartet die Zuschauer im Finale?

MMO TEAM: Das Finale ist der absolute Höhepunkt der Veranstaltung. Am Sonntag haben die Zuschauer ab 14 Uhr Zeit die Teams in der Freestyle Prüfung zu verfolgen. Zwischen Show und Horsemanship – wir erwarten spannende, emotionale und einzigartige Momente. Nach der Siegerehrung wird es nochmal emotional, denn dann werden die Mustangs in einer öffentlichen Auktion versteigert. Auch in diesem Jahr werden Trainer „ihren“ Mustang behalten und nach dem Event mit nach Hause nehmen.

Tickets gibt es im Vorverkauf. Wer das ganze Event erleben möchte, ist mit dem Dauerticket inkl. Finale bestens versorgt. Aber auch Flaniertickets gibt es für den kurzen Tagesbesuch.

Weitere Informationen und Tickets unter: www.mustangmakeover.de/tickets

Mit dem Code LOESDAU-FKWTE spart ihr 5 % beim Ticketkauf!

 

 

Christine

Meine Leidenschaften Schreiben und Pferde bekomme ich bei Loesdau perfekt unter einen Hut. Seit November 2011 sind Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, interne und externe Kommunikation sowie die Sozialen Medien meine beruflichen „Spielfelder“.

Über Christine

Erfahrung/Motivation: Nach einer sehr langen Reitpause begann ich im April 2012 wieder zu reiten. Eine schöne Schwarzwälder Fuchs Stute namens Jeany freute sich genauso wie ich über unsere langen und erholsamen Ausritte durch den Wald. Das Besondere an unserer Verbindung ist und bleibt, dass Jeany es schaffte, mich sehr schnell wieder komplett für Pferde zu begeistern. Zwar gelingt es mir momentan aus beruflichen und familiären Gründen nur ein bis zweimal in der Woche bei den Vierbeinern, die mir so viel geben, zu sein, den Stall zu machen und zu reiten. Aber diese Auszeiten müssen sein! Jeanys Stallgenossen sind wunderschöne Tersker, von denen ich momentan Nadja reiten darf. Wir sind ein relativ neues Team und gewöhnen uns noch im Dressurviereck und im Gelände aneinander – allerdings mit allerbesten Fortschritten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich bin damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten für die Bearbeitung und Anzeige meines Kommentars verarbeitet werden. Die E-Mail-Adresse wird im Blog nicht angezeigt. Diese Einwilligung kann von mir jederzeit widerrufen werden.