Pferd bleibt zu Hause? Merkliste für eure Urlaubsvertretung

Vor eurem Urlaub gilt es, an alles zu denken, damit euer Pferd nichts vermisst – außer euch – wenn ihr weg seid. Es ist Urlaubszeit und wir können unsere Pferde leider nicht immer an unsere Urlaubsziele mitnehmen. Klar, dass es dann extrem wichtig ist, eine zuverlässige Vertretung zu organisieren. Erstens, damit ihr selbst ein gutes Gefühl habt und den Urlaub genießen könnt und zweitens, damit euer Pferd bestens versorgt wird – auch in Notfällen. In jedem Fall braucht eure Vertretung jede Menge konkrete Infos zur Fütterung, zu Medikamenten, zum Koppelgang sowie die richtigen Ansprechpartner wie Tierarzt oder Hufschmied. Damit ihr nichts vergesst, das ihr eurer Urlaubsvertretung unbedingt sagen bzw. mitteilen solltet, haben wir eine Merkliste zum Downloaden und Ausdrucken entwickelt.

Merkliste Urlaubsvertretung downloaden (PDF)

Ihr organisiert momentan eure Urlaubsvertretung?

Da kann eine Merkliste echt hilfreich sein. Schaut euch die Checkliste einfach mal an. Ihr könnt alles bequem eintragen und sicher sein, an alles gedacht zu haben. Das ist ein gutes Gefühl. Ihr müsst dann nur noch den Plan zum Beispiel direkt am Bildschirm ausfüllen, ausdrucken und aufhängen und schon wissen Stallbetreiber und die anderen Einsteller Bescheid, wer euch vertritt. In den Plan schreibt ihr natürlich auch euren Namen und eure Telefonnummern. Unter wichtige Nummern tragt ihr die Namen und Telefonnummern von Tierarzt, Hufschmied und dem Ansprechpartner im Stall (Stallbetreiber) ein. In einer kleinen, übersichtlichen Tabelle könnt ihr die genauen Futterrationen eures Pferdes morgens, mittags und abends für eure Urlaubsvertretung notieren. Direkt darunter gibt es noch ein paar Zeilen für Medikamente oder sonstige Anmerkungen. Ihr habt alles ausgefüllt? Na dann, wünschen euch einen schönen Urlaub!

 

Christine

Christine

Meine Leidenschaften Schreiben und Pferde bekomme ich bei Loesdau perfekt unter einen Hut. Seit November 2011 sind Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, interne und externe Kommunikation sowie die Sozialen Medien meine beruflichen „Spielfelder“.
Christine

Letzte Artikel von Christine (Alle anzeigen)

Über Christine

Erfahrung/Motivation: Nach einer sehr langen Reitpause begann ich im April 2012 wieder zu reiten. Eine schöne Schwarzwälder Fuchs Stute namens Jeany freute sich genauso wie ich über unsere langen und erholsamen Ausritte durch den Wald. Das Besondere an unserer Verbindung ist und bleibt, dass Jeany es schaffte, mich sehr schnell wieder komplett für Pferde zu begeistern. Zwar gelingt es mir momentan aus beruflichen und familiären Gründen nur ein bis zweimal in der Woche bei den Vierbeinern, die mir so viel geben, zu sein, den Stall zu machen und zu reiten. Aber diese Auszeiten müssen sein! Jeanys Stallgenossen sind wunderschöne Tersker, von denen ich momentan Nadja reiten darf. Wir sind ein relativ neues Team und gewöhnen uns noch im Dressurviereck und im Gelände aneinander – allerdings mit allerbesten Fortschritten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.