OSTWIND Originalrequisiten gewinnen

Endlich ist es soweit: Heute kommt der 3. Teil von OSTWIND in die Kinos. Wir haben diesem Tag wochenlang entgegengefiebert und können es kaum erwarten, die bildgewaltige Inszenierung von OSTWIND – AUFBRUCH NACH ORA zu sehen.

Ihr wollt wissen, warum wir von Loesdau so große OSTWIND Fans sind? Na ja, man könnte sagen, das beruht auf Gegenseitigkeit, denn OSTWIND ist auch großer Loesdau-Fan. Bereits den ersten Kinofilm von OSTWIND statteten wir mit Requisiten fürs Pferd aus. Im zweiten Teil kam dann jede Menge Equipment für die Reiter dazu.

Kenzie Dyslie und OSTWIND
Warten auf ihren Auftritt: Kenzie Dyslie und ihr Pferd James. James ist eines der Filmpferde, das OSTWIND spielen durfte.

Auch im dritten Teil griffen die Requisiteure auf viele Produkte von Loesdau zurück. Die Loesdau Produkte, die am Set zum Einsatz kamen, könnt ihr hier bewundern und euch natürlich auch zulegen. Außerdem könnt ihr eurem Pferd mit den OSTWIND Leckerlies aus unserem Sortiment sicher eine Freude machen.

Falls ihr nun aber auf Originalrequisiten für euren Fundus besteht, dann spielt mit bei unserem OSTWIND Originalrequisiten Gewinnspiel. Vom 27.07. bis zum 03.08.2017 verlost Loesdau jeden Tag tolle Originalrequisiten vom OSTWIND – AUFBRUCH NACH ORA Set.

Im heißen Andalusien spielt der dritte Teil des Pferdeabenteuers.

Gewinnt die Trensen oder Halfter der Filmpferde, Mikas Reithosen und Chaps und viele andere Unikate! Sogar der Wanderreitsattel der Firma Sommer, der am Set dabei war, ist zu gewinnen. Wir drücken euch fest die Daumen!

Als Vorgeschmack auf die hochemotionale Geschichte um Mika und Ostwinds Reise nach Andalusien, gibt es auch einen Trailer.

Viel Spaß mit OSTWIND – AUFBRUCH NACH ORA wünscht euch
Euer Loesdau Team

 

Christine

Christine

Meine Leidenschaften Schreiben und Pferde bekomme ich bei Loesdau perfekt unter einen Hut. Seit November 2011 sind Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, interne und externe Kommunikation sowie die Sozialen Medien meine beruflichen „Spielfelder“.
Christine

Letzte Artikel von Christine (Alle anzeigen)

Über Christine

Erfahrung/Motivation: Nach einer sehr langen Reitpause begann ich im April 2012 wieder zu reiten. Eine schöne Schwarzwälder Fuchs Stute namens Jeany freute sich genauso wie ich über unsere langen und erholsamen Ausritte durch den Wald. Das Besondere an unserer Verbindung ist und bleibt, dass Jeany es schaffte, mich sehr schnell wieder komplett für Pferde zu begeistern. Zwar gelingt es mir momentan aus beruflichen und familiären Gründen nur ein bis zweimal in der Woche bei den Vierbeinern, die mir so viel geben, zu sein, den Stall zu machen und zu reiten. Aber diese Auszeiten müssen sein! Jeanys Stallgenossen sind wunderschöne Tersker, von denen ich momentan Nadja reiten darf. Wir sind ein relativ neues Team und gewöhnen uns noch im Dressurviereck und im Gelände aneinander – allerdings mit allerbesten Fortschritten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.