Loesdau unterstützt Schulpferde in Not

Du hast eine Reitschule und musst jeden Tag deine Schulpferde versorgen? Die Corona-Pandemie hat auch deinem Betrieb schwer zu schaffen gemacht? Wir wollen mit diesen Aktionen ein wenig Hilfestellung leisten:

In Deutschland gibt es rund 65.000 Schulpferde und -ponys, aber kein Einkommen aus Reit- und Voltigierunterricht. Die Kosten für die Versorgung der Schulpferde laufen aber weiter. Ein Drittel der Reitschulen in Deutschland sieht schon jetzt seine Existenz aufgrund der Corona-Pandemie gefährdet. Häufig müssen sie einen Teil ihrer Schulpferde und Ponys aus finanziellen Gründen abgeben.

Loesdau unterstützt #KEINSchulpferdweniger.

Die Zukunft jedes einzelnen Schulpferdes und Schulponys liegt uns allerdings am Herzen. Daher unterstützen wir zum einen die Aktion der FN‚ #KEINSchulpferdweniger bzw. #KurzarbeitergeldfürSchulpferde.

Loesdau leistet auch direkte Hilfe und lost bis zum 31. März 2021 in einer ersten Aktion 20 mal einen 200 €-Gutschein an Reitschulen aus. Du hast eine Reitschule und musst jeden Tag deine Schulpferde versorgen? Dann trage dich direkt hier für die Auslosung ein.

Wir drücken fest die Daumen!





    *Pflichtfeld

    Auch Du möchtest helfen und dich an #KEINSchulpferdweniger beteiligen?

    Klar! Nur wie? Das ist ganz einfach: Pferdefreunde und -sportler, Reitschulen und ihre Schüler können zum Beispiel Fotos ihrer Schulpferde posten oder Videobotschaften aufnehmen und veröffentlichen. Damit die Aktion viel Aufmerksamkeit bekommt, vergiss bitte nicht, die beiden Hashtags #KEINSchulpferdweniger und #KurzarbeitergeldfürSchulpferde dazuzuschreiben.

    Hilf mit und poste auch du: #KEINSchulpferdweniger!
    Christine
    Letzte Artikel von Christine (Alle anzeigen)

    Über Christine

    Erfahrung/Motivation: Nach einer sehr langen Reitpause begann ich im April 2012 wieder zu reiten. Eine schöne Schwarzwälder Fuchs Stute namens Jeany freute sich genauso wie ich über unsere langen und erholsamen Ausritte durch den Wald. Das Besondere an unserer Verbindung ist und bleibt, dass Jeany es schaffte, mich sehr schnell wieder komplett für Pferde zu begeistern. Zwar gelingt es mir momentan aus beruflichen und familiären Gründen nur ein bis zweimal in der Woche bei den Vierbeinern, die mir so viel geben, zu sein, den Stall zu machen und zu reiten. Aber diese Auszeiten müssen sein! Jeanys Stallgenossen sind wunderschöne Tersker, von denen ich momentan Nadja reiten darf. Wir sind ein relativ neues Team und gewöhnen uns noch im Dressurviereck und im Gelände aneinander – allerdings mit allerbesten Fortschritten!

    Ein Kommentar zu “Loesdau unterstützt Schulpferde in Not

    1. Gnadenhöfe für Pferde haben dann genau solche Problempferde, die keiner sich mehr leisten kann/ will. Auch die brauchen dringend Unterstützung.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Ja, ich bin damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten für die Bearbeitung und Anzeige meines Kommentars verarbeitet werden. Die E-Mail-Adresse wird im Blog nicht angezeigt. Diese Einwilligung kann von mir jederzeit widerrufen werden.