Wohlstandskrankheiten unserer Pferde

Buchtitel: Wohlstandskrankheiten unserer Pferde

Autoren: Heike Bussang & Birgit van Damsen

  • Erscheinungsdatum 2012 im Müller Rüschlikon Verlag
  • 160 Seiten
  • ISBN: 9783275018574
  • Preis: 19,95 € (Stand 05/2014)
  • Artikel-Nr.: 112951

Buchrezension von Mona, Filialleiterin des Pferdesporthauses Loesdau Heßdorf, die sich mehr über Pferdekrankheiten informieren wollte:

EMS, ECD, Diabetes oder Hufrehe? Wer als Pferdebesitzer eine dieser Diagnosen bekommt, steht diesen Pferdekrankheiten erstmals etwas hilflos gegenüber. Die beiden Autorinnen Heike Bussang (Tierärztin) und Birgit van Damsen (Journalistin) erklären in ihrem Buch, wie diese Pferdekrankheiten entstehen, wie die passenden Therapien aussehen und was man tun kann, damit es erst gar nicht so weit kommt. So wird der Leser bereits im ersten Teil des Buches über den Energiebedarf eines Pferdes und die bestmögliche Futterrationierung zur Prävention dieser Pferdekrankheiten aufgeklärt. Im weiteren Verlauf arbeiten die Autorinnen alle Krankheitsbilder einzeln ab. Diese werden durch einige Grafiken und Fallbeispiele greifbar und gut verständlich erklärt. Neben der Gliederung jedes einzelnen Krankheitsbildes in Symptomatik und Diagnose werden vielseitige Therapieansätze aufgezeigt und erklärt. In dem Buch fehlen auch solche Themen nicht, wie das richtige Abspecken und diverse Möglichkeiten des Feststellens von eventuellem Übergewicht.

Mir hat dieses Buch nach der EMS Diagnose meines Pferdes sehr geholfen, Pferdekrankheiten besser zu verstehen.
Mir hat dieses Buch nach der EMS Diagnose meines Pferdes sehr geholfen, die Krankheit besser zu verstehen.

 

Das Buch „Wohlstandskrankheiten unserer Pferde“ ist ein ausführliches Nachschlagewerk für diese leider immer häufiger werdenden Problematiken. Es liefert viele anschauliche Fallbeispiele. Grafiken machen es dem Leser leichter, die Informationen richtig einzuordnen und sich mit den Themen auseinanderzusetzen. Die gute, klare Aufteilung, auch innerhalb der verschiedenen Krankheitsbilder, vereinfacht es auch, schnell nochmal etwas nachzulesen. Zudem werden alle Sachbegriffe und die wichtigsten Laborwerte genau erklärt, so dass dieses Buch auch für Laien gut zu verstehen ist. Es hilft dabei, die unterschiedlichen Gründe für eine Gewichtszunahme seines Pferdes herauszufinden, indem es sehr genau auf die Arbeitsleistung, den Energieverbrauch und die Schwierigkeit der richtigen Futterrationierung eingeht.

 

Fazit: Mir hat dieses Buch nach der EMS Diagnose meines Pferdes sehr geholfen, die Pferdekrankheiten besser zu verstehen und dadurch gezielter auf die Bedürfnisse meines Schützlings eingehen zu können, weshalb ich nur eine klare Kaufempfehlung aussprechen kann. Dieses Buch zeigt sachlich genau woher diese Pferdekrankheiten kommen, klärt den Besitzer sehr ausführlich darüber auf was ein solches Pferd benötigt und zeigt diverse Therapiemöglichkeiten samt deren Ablauf. Meiner Meinung nach zählt dieses Buch zu einer Pflichtlektüre für alle Pferdehalter, deren Zöglinge als gefährdet gelten oder bereits eine solche Diagnose bekommen haben.

Experten von Loesdau

Experten von Loesdau

Die meisten Loesdau Mitarbeiter sind entweder selbst Pferdebesitzer oder Reiter, zumindest aber Pferdeliebhaber. Sie reiten Dressur oder Western, sind Springreiter oder Züchter, Pferdefotograf oder -physiotherapeut, Trainer oder Reitlehrer. Sie sammeln ständig Eindrücke in allen Belangen rund um ihre Vierbeiner und bilden sich auf ihrem Spezialgebiet ständig fort. Außerdem machen die Kolleginnen und Kollegen permanent neue, interessante Erfahrungen, treffen wiederum Spezialisten und wissen in Sachen Pferd definitiv Bescheid. So ist jeder auf seinem Gebiet ein echter Experte und immer up-to-date. Aktuell bedeutendes Wissen erhalten sie in Seminaren, Kursen oder Lehrgängen.
Experten von Loesdau

Letzte Artikel von Experten von Loesdau (Alle anzeigen)

Über Experten von Loesdau

Die meisten Loesdau Mitarbeiter sind entweder selbst Pferdebesitzer oder Reiter, zumindest aber Pferdeliebhaber. Sie reiten Dressur oder Western, sind Springreiter oder Züchter, Pferdefotograf oder -physiotherapeut, Trainer oder Reitlehrer. Sie sammeln ständig Eindrücke in allen Belangen rund um ihre Vierbeiner und bilden sich auf ihrem Spezialgebiet ständig fort. Außerdem machen die Kolleginnen und Kollegen permanent neue, interessante Erfahrungen, treffen wiederum Spezialisten und wissen in Sachen Pferd definitiv Bescheid. So ist jeder auf seinem Gebiet ein echter Experte und immer up-to-date. Aktuell bedeutendes Wissen erhalten sie in Seminaren, Kursen oder Lehrgängen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.