Voll im Trend: Materialmix – Abschwitz- und Fliegenschutzfunktion kombiniert!

Die Abschwitzdecken-Trends für 2018 bieten eine optimale Abschwitzfunktion kombiniert mit einem tollen Fliegenschutz.

In dieser Saison liegt der Materialmix voll im Trend. Dieser Trend sieht nicht nur toll aus, sondern vereint mehrere Funktionen in einem Produkt.

Materialmix – Abschwitz- und Fliegenschutzfunktion kombiniert!

Zum einen bietet die Decke durch den Fleeceanteil eine tolle Abschwitzfunktion. Zum anderen schützt sie vor Insekten durch den Netzanteil im unteren Bereich. Perfekt ist diese Kombination an kühlen Sommertagen. Die Decke kann nach dem Reiten zum Abschwitzen verwendet werden oder schützt bei einer Fahrt im Hänger vor Zugluft und Insekten. Zudem kann sie an kühlen Tagen einfach als Fliegendecke verwendet werden.

Das Fleece im Rückenbereich schützt das Pferd vor Zugluft, hält die Muskulatur warm und nimmt den Schweiß wunderbar auf. Durch das Netzmaterial im unteren Bereich der Decke schwitzt das Pferd auch an wärmeren Tagen sehr gut ab. Durch den Front-T-Verschluss mit zusätzlichem Klett lässt sich die Decke schnell anziehen. Zusätzlich wird sie durch eine Kreuzbegurtung und einen Schweifriemen fixiert.

Cheval de Luxe: zwei verschiedene Modelle im angesagten Materialmix

Es gibt die Abschwitzdecke Show Net Cooler Grand, sie ist in der Form einer normalen Abschwitzdecke gehalten.

Abschwitzdecke Show Net Cooler Grand

Im selben Design gibt es die Bewegungsdecke Net Cooler Grand. Sie eignet sich besonders gut zum Spazierengehen, als Führmaschinendecke oder auch beim Longieren. Durch den Ausschnitt an der Schulter kann sich das Pferd gut bewegen.

Bewegungsdecke Net Cooler Grand

Beide Decken kombinieren die Funktionen einer Abschwitz- und Fliegendecke.

Meine Erfahrungen mit den Materialmix-Abschwitzdecken

Ich habe beide Decken an meinem Pferd Coreano ausprobiert. Die Passform ist sehr gut, auch das Anziehen ist ganz einfach. Das Material fühlt sich angenehm an. Beide Decken sind schön verarbeitet, sehr hochwertig und stabil. Auch die tolle Farbe deepteal sieht in Kombination mit Silber sehr schick und sportlich aus. Dazu gibt es noch ein passendes Halfter, welches den Look schön abrundet.

Die versprochenen Funktionen kann ich bestätigen. Ich verwende die Decke an Tagen, die nicht zu heiß sind, nach dem Training zum Abschwitzen. Coreano schwitzt deutlich schneller ab, als mit einer herkömmlichen Abschwitzdecke. Schön finde ich, dass sich die Wärme unter der Decke nicht so sehr staut. Unter normalen Fleecedecken schwitzt er an wärmeren Tagen stark nach. Durch den kleinen Anteil an Fleece in Kombination mit dem Netzmaterial kann die Wärme und Feuchtigkeit schneller entweichen. Gerade Coreano mit seinem schwarzen Fell zieht die Insekten regelrecht an. Durch das Netzmaterial ist er gut vor den Plagegeistern geschützt. Für ihn ist die Decke in der Übergangszeit perfekt, da sie beide Funktionen, die er benötigt, vereint.

 

Gleiche Funktion andere Optik!

Bei Loesdau findet ihr weitere Produkte im praktischen Materialmix. Alle Decken besitzen die gleichen Funktionen. Jedoch unterscheiden sich die verwendeten Stoffe in Farbe und Material. Neben Fleece kommt auch Mesh-Gewebe oder Jersey-Material zum Einsatz, um im Rückenbereich für eine gute Abschwitzfunktion zu sorgen.

IRISh INNOVATION Fliegendecke Cooler
Constanze

Constanze

Jeden Tag verbringe ich viel Zeit mit meinen Pferden. Schön ist, dass ich bei Loesdau diese Erfahrungen und dieses Wissen täglich einbringen, aber auch erweitern kann. Bei der Erstellung der Newsletter und der Betreuung unserer Social Media Plattformen ist dieses Fachwissen oft gefragt.
Constanze

Über Constanze

Erfahrung/Motivation: Schon von Kind an verfolgen meine Zwillingsschwester und ich unser gemeinsames Hobby: Pferde. Als Kinder nahmen wir regelmäßigen Reitunterricht und haben uns immer wieder eigene Pferde gewünscht. Nun begleiten uns Jeany und Janet schon seit über 10 Jahren durch das Leben. Jeany ist eine Welsh-A Stute und die Tochter von Janet. Janet ist eine große Shetland-Pony-Mix Stute. Beide werden von uns auf dem Platz dressurmäßig geritten. Als Abwechslung machen wir auch viel Bodenarbeit. Zum Ausgleich gehen wir gerne mit Freunden ins Gelände. Mit Coreano Salvatella haben wir uns erst kürzlich den großen Wunsch nach einem reinrassigen Pura Raza Española in der Traumfarbe Rappe erfüllt. Er ist aus einem großen Gestüt direkt aus Spanien und hat einen sehr bekannten Vater, Corinto X aus der Guardiola Linie. Er ist dreijährig und lernt erst noch das „Pferde-ABC“. Longieren und Bodenarbeit klappen schon sehr gut. Hier zeigt er schon jetzt seinen rassetypischen anständigen und gelehrigen Charakter. Vierjährig wird er dann von uns dressurmäßig ausgebildet. Wir freuen uns schon sehr auf die gemeinsame Zukunft!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.