Loesdau Lessons mit Ute Holm

Wir freuen uns: die Loesdau Lessons gehen in eine weitere Runde – dieses Mal dürfen wir von Ute Holm Grundübungen der Ausbildung eines Westernpferdes lernen. Ein Ziel der Übungen ist das korrekte Vorwärts-Abwärts, das eine optimale Bemuskelung des Pferdes erst ermöglicht. Um die Durchlässigkeit und Gymnastizierung des Pferdes zu fördern, zeigt Ute uns ihre Lieblingsübungen unter anderem mit Pylonen und Bodenstangen. Wer kein Westernpferd ausbildet, kann die Übungen nutzen, um Abwechslung in den Trainingsalltag zu bringen. Denn eines steht fest: Sie sind nicht nur sehr sinnvoll, sondern bringen auch jede Menge Spaß.

Lernen vom Profi: Grundlagen für alle Disziplinen

Utes Geschichte von mittlerweile unzähligen Erfolgen, begann vor circa 35 Jahren mit Appaloosa Pferden in Tübingen. Seitdem hat sie die Begeisterung am Westernreiten nicht mehr losgelassen. Ihr Enthusiasmus an diesem Sport hält bis heute ungebremst an.

Ute Holm auf Westernpferd
Auf geht’s in eine weitere Runde der Loesdau Lessons. Dieses Mal mit Ute Holm.

Allerdings ist Ute der Meinung, dass es wichtige Grundbausteine bei der Ausbildung von Pferden und Reitern gibt, die für alle Disziplinen gelten. Daher will uns die erfahrene Pferdefrau in der kommenden Staffel der Loesdau Lessons unter anderem das korrekte Vorwärts-Abwärts-Reiten näherbringen. Sie zeigt uns diverse Übungen, erklärt sie ausführlich und vermittelt sie in den Kurzvideos auch an Reitschülerin Sophie. „Wir haben für die Loesdau Lessons Pferde mitgebracht, die noch ein paar Problemchen haben“, sagt Ute. Anschaulich zeigt sie, was bei Pferd und Reiter verbessert werden kann.

Ute Holm vermittelt ihr Wissen

Neben ihren Erfolgen feiern auch die von ihr betreuten Trainer, Amateure und Pferde Erfolge in den verschiedensten Disziplinen. Hervorragende Platzierungen, Siege und Meistertitel sprechen für sich. Das freut Ute Holm. „Es macht mir großen Spaß, mein Wissen und meine Erfahrung an meine Schüler zu vermitteln.“ Wir finden, das ist deutlich zu spüren. Für ängstliche Reiter, Späteinsteiger und Umsteiger bietet die Westernreiterin auf ihren sehr gut ausgebildeten Pferden individuell zugeschnittenen Unterricht an.

Reitschülerin Sophie
Ute Holm und ihre Reitschülerin Sophie zeigen Schritt für Schritt Grundübungen für die Ausbildung eines Westernpferdes.

Für Reiter mit eigenem Pferd bietet Ute europaweit Reitkurse an. „Meine Kurse richten sich nicht nur an ambitionierte Turnierreiter, auch Einsteiger und Umsteiger sind herzlich willkommen.“

Ute Holms Erfolge und Qualifikationen

  • mehrfache baden-württembergische Meisterin in verschiedenen Westernreitdisziplinen
  • mehrfache Deutsche Meisterin in verschiedenen Westernreitdisziplinen
  • mehrfache Europameisterin in verschiedenen Westernreitdisziplinen
  • 1. Platz und damit die Goldmedaille im World Champion Team Cutting
  • mehrfacher Futurity Champion

    Kamerateam am Set
    Das Kamerateam von Teamwerk Stuttgart fing tolle Bilder ein. „Utes Wissensschatz optimal zu vermitteln ist unser Ziel“, sagt Teamwerk-Geschäftsführerin Monika Agler.
  • mehrfacher AQHA, APHCG, APHA und EWU All-around Champion
  • Professional Horseman DQHA und AQHA
  • NCHA Professional Trainer
  • Trägerin des Goldenen Reitabzeichens
  • Richterin

Wir wünschen euch viel Spaß bei den neuen Loesdau Lessons mit Ute Holm!

Euer Loesdau Team

 

Christine

Christine

Meine Leidenschaften Schreiben und Pferde bekomme ich bei Loesdau perfekt unter einen Hut. Seit November 2011 sind Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, interne und externe Kommunikation sowie die Sozialen Medien meine beruflichen „Spielfelder“.
Christine

Letzte Artikel von Christine (Alle anzeigen)

Über Christine

Erfahrung/Motivation: Nach einer sehr langen Reitpause begann ich im April 2012 wieder zu reiten. Eine schöne Schwarzwälder Fuchs Stute namens Jeany freute sich genauso wie ich über unsere langen und erholsamen Ausritte durch den Wald. Das Besondere an unserer Verbindung ist und bleibt, dass Jeany es schaffte, mich sehr schnell wieder komplett für Pferde zu begeistern. Zwar gelingt es mir momentan aus beruflichen und familiären Gründen nur ein bis zweimal in der Woche bei den Vierbeinern, die mir so viel geben, zu sein, den Stall zu machen und zu reiten. Aber diese Auszeiten müssen sein!
Jeanys Stallgenossen sind wunderschöne Tersker, von denen ich momentan Nadja reiten darf. Wir sind ein relativ neues Team und gewöhnen uns noch im Dressurviereck und im Gelände aneinander – allerdings mit allerbesten Fortschritten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.