Loesdau verein(t): And the winner is…

Loesdau bedankt sich bei allen Teilnehmern fürs Mitmachen beim ersten Vereinsgewinnspiel: Loesdau verein(t) und die witzigen, spannenden sowie ideenreichen Beiträge, die bei uns eingegangen sind. Kreativität und Engagement waren gefragt, als es darum ging, sich mit einer schönen Geschichte, lustigen Idee, einer tollen Fotostory oder einem Film rund um das Vereinsgeschehen zu bewerben.

Die Jury hatte die Qual der Wahl

Bei der Durchsicht der Einsendungen ist es der Jury sehr schwer gefallen, einen tatsächlichen Gewinner zu bestimmen. Sie hatte wirklich die Qual der Wahl. Doch letzten Endes musste sie sich entscheiden. Auf Platz Eins schaffte es schließlich das total coole Video der Reitschule Waldeckhof.

Neuer Look für das Team der Reitschule Waldeckhof

Mit Kreativität und Witz hat das Team der Reitschule Waldeckhof überzeugt und darf sich nun über neue, selbstgestaltete Vereinsshirts freuen!

Mühe wird belohnt – Loesdau verein(t)

Klar, dass wir die anderen Teilnehmer, die es nun nicht ganz auf Platz Eins geschafft haben, belohnen wollen: Alle Teilnehmer des Gewinnspiels: Loesdau verein(t) erhalten ab sofort einen satten Vereinsrabatt bei der Gestaltung Ihrer Vereinsshirts!

Einer für alle – alle für einen

Das Gewinnspiel Loesdau verein(t) hat sehr eindrucksvoll gezeigt wie bunt und cool, witzig und stark die Vereinslandschaft der Pferdesportler in Deutschland ist. Deshalb möchte Loesdau alle Vereine von der Aktion profitieren lassen. Egal ob Poloshirt, Sweatjacke oder Kapuzenpullover: Ihr gestaltet einfach euer Vereinsshirt nach euren Vorstellungen und erhaltet den Vereinsrabatt bei Eingabe der Rabattcodes

2014-09-15 and the winner is
satte Rabatte für alle Teilnehmer

Wir wünschen den Gewinnern viel Spaß mit ihren neuen T-Shirts und allen anderen viel Freude beim Gestalten der Shirts!

 

Kirsten

Über Kirsten

Erfahrung/Motivation: Seit meinem 5. Lebensjahr hat mich das Pferdevirus erwischt. Pferde sind seitdem aus meinem Leben nicht mehr wegzudenken. Schnell hat mir die wöchentliche Reitstunde jedoch nicht mehr gereicht, sodass ich bald meine komplette Freizeit von früh bis spät im Stall verbrachte. Doch erst viele Jahre später erfüllte sich mein Traum von einem eigenen Pferd als meine Reitbeteiligung gedeckt wurde. Das Fohlen, meine Warmblutstute Enya, durfte ich behalten. Die Zeit mit den Pferden gibt mir den nötigen Ausgleich zu manch stressigem Arbeitstag. Sowohl die Dressurarbeit, als auch ein gemütlicher Ausritt ins Gelände oder der ein oder andere Sprung gehören bei mir zur täglichen Arbeit mit dem Pferd dazu. Im Stall kann ich so richtig abschalten und vergesse für ein paar Stunden am Tag alles um mich herum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich bin damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten für die Bearbeitung und Anzeige meines Kommentars verarbeitet werden. Die E-Mail-Adresse wird im Blog nicht angezeigt. Diese Einwilligung kann von mir jederzeit widerrufen werden.