Reitsport: angesagte Neuheiten der Saison Herbst-Winter 2017/18

Wir lieben sie und haben nun ein paar für euch herausgepickt: die Neuheiten der Saison Herbst-Winter 2017/18. Wir finden die neuen Jacken und Softshell-Reithosen größtenteils sogar so schön, dass wir es kaum erwarten können, bis es endlich etwas kühler wird. Ein Beispiel: Die schicke Reit- und Freizeitjacke Chanelle von Cheval de Luxe. Mit ihr freut ihr euch auf kalte Tage. Die wasserabweisende Steppjacke sorgt für mollige Wärme. Die Kapuze sowie das Fellimitat könnt ihr dank eines eingearbeiteten Reißverschlusses easy abnehmen. Top für euch beim Sport sind auch die neuen funktionellen Shirts wie beispielsweise das Funktionsshirt Jolie von Cavallo (417933). Es wird schnell zu eurem Liebling im Schrank. Einerseits ist es superschick mit Print und Nieten vorne links und andererseits mega-funktional. Neben atmungsaktiv, farbecht, hoch elastisch, schnelltrocknend, wärmeisolierend ist es auch noch extrem bequem. Daneben dürfen Fleecejacken in keinem Kleiderschrak fehlen. Mit der Cavallo Fleecejacke Jacky entscheidet ihr euch dabei gleich für ein Exemplar aus supersoftem Langhaar-Fleece mit fester Kapuze und Kinnschutz am Reißverschluss. Einfach unverzichtbar!

Klickt euch durch, welche Lieblinge wir noch für euch ausgesucht haben – und schreibt uns eure Meinung dazu in die Kommentare. Wir freuen uns darauf.

 

Euer Loesdau Blog-Team

Und hier geht’s direkt zu einigen unserer Favoriten:

Christine

Christine

Meine Leidenschaften Schreiben und Pferde bekomme ich bei Loesdau perfekt unter einen Hut. Seit November 2011 sind Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, interne und externe Kommunikation sowie die Sozialen Medien meine beruflichen „Spielfelder“.
Christine

Letzte Artikel von Christine (Alle anzeigen)

Über Christine

Erfahrung/Motivation: Nach einer sehr langen Reitpause begann ich im April 2012 wieder zu reiten. Eine schöne Schwarzwälder Fuchs Stute namens Jeany freute sich genauso wie ich über unsere langen und erholsamen Ausritte durch den Wald. Das Besondere an unserer Verbindung ist und bleibt, dass Jeany es schaffte, mich sehr schnell wieder komplett für Pferde zu begeistern. Zwar gelingt es mir momentan aus beruflichen und familiären Gründen nur ein bis zweimal in der Woche bei den Vierbeinern, die mir so viel geben, zu sein, den Stall zu machen und zu reiten. Aber diese Auszeiten müssen sein! Jeanys Stallgenossen sind wunderschöne Tersker, von denen ich momentan Nadja reiten darf. Wir sind ein relativ neues Team und gewöhnen uns noch im Dressurviereck und im Gelände aneinander – allerdings mit allerbesten Fortschritten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.